Rebel ist friedlich eingeschlafen

UPDATE zu REBEL, 10.12.2017

RebelFür unseren guten, alten Buben Rebel kam die Rettung im Rahmen der ACI-Winterhilfe leider zu spät!

Er ist heute in der Früh nicht mehr aufgewacht, nachdem er gestern am Abend friedlich eingeschlafen war. Vorher hatte er gefressen, aber auch normal all seine Geschäfte erledigt. Offenbar war sein Körper schon – durch sein entbehrungsreiches Leben bedingt – zu sehr geschwächt.

Wie sehr hätten wir alle ihm sein neues und besseres Leben für länger gegönnt, aber er war angenommen, geliebt und behütet, als er von uns für immer in ein Leben ohne Schmerzen und Entbehrungen ging.

Mach‘s gut, Du Lieber!
R.I.P

 

ACI-WINTERHILFE für besonders bedürftige Hunde in den Sheltern unserer Partnerprojekte!

Unsere ACI-Winterhilfe-Aktion ist für Lagerhunde gedacht, für die die kommenden Monate nur schwer zu ertragen sein werden – oder sie gar das Leben kosten könnten!

Klirrend kalte Nächte sind hart für alle Lagertiere, aber ganz besonders für jene, die schon älter sind, wie z.B.: WINNIE.

Aber auch für unsere Kleinsten, wie z.B.: TULA, CHOKA, SANDRO, PIPPA, POLLY, WILLOW, PEEWEE, NOLA, AMER, SKITTIES, unsere Jüngsten, oder Tiere mit Handicap ist es eine gefährliche Jahreszeit, die schon zu viele Opfer gefordert hat!

Teilweise bereits in jungen Jahren im Lager angekommen, warten viele Tiere nun schon so lange auf ihre Chance, doch noch einmal als Familienhund bessere Zeiten erleben zu können. Deshalb appellieren wir an dieser Stelle an das große Herz der ACI-Familie und bitten um GNADENPLÄTZE für diese Hunde.

Sie werden es Ihnen / Euch zu danken wissen.

Unser neues Teammitglied Judith Rüstmann (vormals „Die Tierretter“)

Judith Rüstmann, vom Verein „Die Tierretter“,  ist mit Oktober 2017 zu Animal Care International gewechselt.  Es ist schön, sie mit ihren Projekten in der großen ACI-Familie begrüßen zu können  und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle der Tiere!

Hier eine kurze Vorstellung der neuen ACI-Projekte, die Judith Rüstmann betreuen wird:
(mehr …)