Lucy

LUCY ist ein hübsches Hundemädel, etwa 9 Monate alt, 52 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 20.4.2018)

Die Hündin wurde – gemeinsam mit ihrem Hundebruder BADLE – bei unserer Pflegestelle vor Ort, einfach über den Zaun geworfen.

LUCY ist ein dankbares und treues Tier, dem die Familie über alles geht. An fremden Menschen ist die sensible Hündin kaum interessiert. Sie genießt es, Liebe zu empfangen und zu schenken. Sie freut sich über jede Zuwendung und Streicheleinheiten. Gerne dürfen in ihrem neuen Zuhause auch Kinder, andere Hunde oder Katzen leben, denn LUCY kommt wunderbar mit all und jedem aus.

Unsere Mitarbeiter vor Ort haben schnell erkannt, dass LUCY mit den Hinterbeinen etwas hinkt. Bei der Untersuchung, in der Klinik, in Sarajevo, wurde festgestellt, dass die Hündin, vermutlich als kleiner Welpe, von einem Auto angefahren wurde. Beide Hinterbeine waren gebrochen und sind auf natürliche Weise, aber anatomisch nicht korrekt, wieder zusammengewachsen. Der Vet ist der Meinung, dass keine Notwendigkeit einer Behandlung besteht, solange der derzeitige Zustand unverändert bleibt. Jedoch wäre es in Österreich möglich, sollte der Halter es als notwendig erachten, eine korrigierende OSTEOTOMIE vornehmen zu lassen. (Ernsthafte Interessenten können ein Bild vom Röntgen und dessen ärztliches Begleitschreiben bei ACI einholen).

Trotz ihres Handicaps ist LUCY für jeden Spaziergang „zu haben“, auch beim Laufen und Spielen mit den Artgenossen ist sie immer mit dabei und es scheint, als ob sie keine Probleme oder Schmerzen hätte.

Wenn IHR Herz groß genug ist, um auch ein „Hinkebein“ zu lieben, dann würde die liebe LUCY mit Freude zu IHNEN übersiedeln und sicher alles dafür tun, damit SIE immer glücklich mit ihr sind!

Milky

MILKY ist ein wunderbares Hundefräulein, etwa 1 Jahr alt, 54 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 19.4.2018)

Unsere Mitarbeiter vor Ort fanden die Hündin, als diese einsam und verlassen durch die Straßen wanderte – offensichtlich ausgesetzt.

MILKY ist ein super freundliches, liebevolles und sanftes Tier, das von Umarmungen und Streicheleinheiten gar nicht genug bekommen kann. Sie genießt es einfach, wenn sie sich geliebt fühlt! Die Hündin ist fröhlich und voller Lebensfreude, und obwohl sie ein Problem mit dem rechten Vorderbein hat, wodurch sie hinkt, hat sie scheinbar kein Problem, wenn es um Toben, Rennen und Spielen mit anderen Hunden geht, oder um einen Spaziergang.

Natürlich wurde MILKY in der Klinik in Sarajevo vorgestellt, wo Folgendes festgestellt wurde: Vermutlich wurde sie als Welpe von einem Auto angefahren, weshalb der rechte Radiusknochen eine Krümmung aufweist – aufgrund des Knochenwachstums. Wegen der mangelhaften medizinischen Ausrüstung kann der Hündin in Bosnien nicht geholfen werden. Jedoch meinte der Arzt, dass es in Österreich – sofern das überhaupt nötig ist – nach genaueren Untersuchungen vermutlich eine OSTEOTOMIE möglich wäre. (Ernsthafte Interessenten können ein Bild vom Röntgen und dessen ärztliches Begleitschreiben bei ACI einholen).

Das Hundemädel liebt Erwachsene und Kinder, Hunde und Katzen, und wäre ein toller Begleiter durch dick und dünn!

Wenn SIE einem Tier aus dem Tierschutz, das sicher nicht leicht ein schönes Zuhause bekommt, helfen möchten, dann lassen SIE IHR Herz sprechen und helfen sie der lieben MILKY!

Bundy

BUNDY ist ein attraktiver Mischlingsrüde mit vielen Anteilen eines kroatischen Schäferhundes, etwa 2 Jahre alt, 54 cm groß, 24 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 19.4.2018)

Unsere Mitarbeiter vor Ort fanden den Rüden, als dieser einsam und verlassen durch die Straßen wanderte – offensichtlich ausgesetzt.

BUNDY wäre ein hervorragender Familienhund, durch sein freundliches und liebevolles Wesen lädt er jeden Tierliebhaber dazu ein, ihn zu streicheln und ihm sein Herz zu öffnen. Und das hat er auch bitter nötig! Aus irgendeinem Grund, der bisher noch nicht festgestellt werden konnte, lahmt er manches mal mit dem rechten Hinterbein. Bei der Untersuchung, auch nach dem Röntgen, konnte in der Klinik nichts diagnostiziert werden, mit seinen Knochen ist alles in Ordnung. (Ernsthafte Interessenten können bei ACI die Röntgenbilder anfordern). Der Vet in Sarajevo vermutet, dass es vielleicht mal einen Kampf mit einem anderen Hund gegeben haben könnte, und durch einen Biss könnte ein Muskel eingeklemmt worden sein.

Im täglichen Leben scheint BUNDY keinerlei Probleme mit dem Bein zu haben. Er rennt, läuft, spielt und tobt – genauso wie seine gesunden Pflegegeschwister. Er ist sogar, rassetypisch, ein sehr aktives Tier, hoch intelligent. Seine neuen Menschen sollten ihn deshalb auch geistig fordern und der Besuch einer Hundeschule würde dem Rüden sicherlich Spaß machen und die Bindung an seinen neuen Menschen fördern sowie seinen vorhandenen Gehorsam nachhaltig festigen.

BUNDY geht bereits recht brav an der Leine – auch bei den Besucherkindern, die ihn oft zu einem Spaziergang abholen. Er geht freundlich auf alle Besucher der Pflegestelle zu und genießt die Streicheleinheiten sichtbar. Er versteht sich gut mit den Katzen und Artgenossen der Pflegestelle, jedoch, wenn männliche, aggressive Tiere in seiner Umgebung sind, wird er nervös und weiß nicht so genau, wohin er ausweichen sollte.

Wenn SIE nach einem dankbaren und treuen Freund fürs Leben suchen und damit kein Problem haben, dass BUNDY gelegentlich hinkt, dann bitte geben SIE ihm eine Chance. Er wird SIE sein Leben lang dafür lieben!

Bussy

BUSSY ist eine wunderschöne Barak-Mischlings-Hündin, etwa 2 Jahre alt, 54 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 7.11.2017)

Die Hündin wurde von Pater Anthony gefunden und gerettet, als sie – offensichtlich alleine und ausgesetzt – bei einer Müllhalde in Tomislavgrad herumstreunte und etwas Fressbares suchte!

BUSSY hat ein freundliches und sanftes Wesen, ist liebevoll und fröhlich. Sie genießt es, wenn sie umarmt und geherzt wird, mag Kinder, andere Hunde und auch Katzen.

Die Betreuer vor Ort haben bemerkt, dass BUSSY Probleme mit den Hinterbeinen zu haben scheint, und haben sie daher zur Begutachtung in die Tierklinik in Sarajevo gebracht. Das Röntgenbild zeigt, dass die Hündin einen alten, wieder zusammen gewachsenen Beckenbruch hat – und der Vet in Sarajevo vermutet, dass sie als Welpe von einem Auto angefahren worden sein könnte. Für diesen Vet – in Anbetracht seiner medizinischen Möglichkeiten und Untersuchungen – ist die Hündin gesund. Da ACI aber im Besitz dieses Röntgenbildes ist, vermuten wir, dass es sehr wohl Handlungsbedarf in Österreich geben könnte. Daher sucht BUSSY Menschen, die sie hier einem kundigen Tierarzt vorstellen und sie bei allen weiteren medizinischen Maßnahmen begleiten wollen.

Wenn SIE auf der Suche nach einem Hund aus dem Tierschutz sind, der Hilfe dringend nötig hat, dann lassen SIE bitte IHR Herz sprechen und geben SIE BUSSY eine Chance!

Video-Bussy

ACI-WINTERHILFE für besonders bedürftige Hunde in den Sheltern unserer Partnerprojekte!

Unsere ACI-Winterhilfe-Aktion ist für Lagerhunde gedacht, für die die kommenden Monate nur schwer zu ertragen sein werden – oder sie gar das Leben kosten könnten!

Klirrend kalte Nächte sind hart für alle Lagertiere, aber ganz besonders für jene, die schon älter sind, wie z.B.: -.

Aber auch für unsere Kleinsten, wie z.B.: GALI, SHILA, unsere Jüngsten, oder Tiere mit Handicap ist es eine gefährliche Jahreszeit, die schon zu viele Opfer gefordert hat!

Teilweise bereits in jungen Jahren im Lager angekommen, warten viele Tiere nun schon so lange auf ihre Chance, doch noch einmal als Familienhund bessere Zeiten erleben zu können. Deshalb appellieren wir an dieser Stelle an das große Herz der ACI-Familie und bitten um GNADENPLÄTZE für diese Hunde.

Sie werden es Ihnen / Euch zu danken wissen.