Wir trauern um Smoky

WIR TRAUERN UM SMOKY,

der am 15.12.17 – als Folge mehrerer schwerer Verletzungen – eingeschläfert werden musste. Schon am 13.9.17 wurde er in einer Hundezone das Opfer eines Pitbulls, der seinerseits zu diesem Zeitpunkt schwer krank und unberechenbar war und in der Zwischenzeit ebenfalls gestorben ist.

Die Spätfolgen dieser Attacke forderten ihren Preis, und Smoky konnte – trotz Operationen und Behandlungen – schlussendlich nicht mehr gerettet werden.

Dieser Rüde war nach langen, vergeblichen Jahren des Suchens nach einem dauerhaften und guten Zuhause auf seinem Lebenswegs endlich „angekommen“, hatte ein Frauchen gefunden, das ihn innigst liebte und bei der er unendlich glücklich war. Beiden waren nur 7 wundervolle Monate zusammen vergönnt…

Wir werden Dich nie vergessen, lieber Smoky!
R.I.P

 

Rebel ist friedlich eingeschlafen

UPDATE zu REBEL, 10.12.2017

RebelFür unseren guten, alten Buben Rebel kam die Rettung im Rahmen der ACI-Winterhilfe leider zu spät!

Er ist heute in der Früh nicht mehr aufgewacht, nachdem er gestern am Abend friedlich eingeschlafen war. Vorher hatte er gefressen, aber auch normal all seine Geschäfte erledigt. Offenbar war sein Körper schon – durch sein entbehrungsreiches Leben bedingt – zu sehr geschwächt.

Wie sehr hätten wir alle ihm sein neues und besseres Leben für länger gegönnt, aber er war angenommen, geliebt und behütet, als er von uns für immer in ein Leben ohne Schmerzen und Entbehrungen ging.

Mach‘s gut, Du Lieber!
R.I.P