Artikel aus dem Bereich: Hundevermittlung

Niko

NIKO ist ein junger Mischlingsrüde, um die 10 Monate alt, 55 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 18.9.2017)

Im Februar 2017 war Helmut, ein Mitarbeiter von ACI, der beruflich viel in Bosnien ist, auf der Suche nach einem „verschwundenen“ Hundewelpen. Diese Suche brachte ihn schlussendlich auch zu Tötungsstationen in Sarajevo. Zwar war keiner der – von den Tierfängern gezeigten – Welpen das vermisste Tier, aber Helmut sah so viel entsetzliches Tierleid!!! Darunter traumatisierte Welpen, in schlechtem Ernährungszustand! Die Säuberungsaktion, Tötung aller Straßenhunde, wurde gerade hart „durgeführt“. Alle hierher gebrachten Hunde sollten getötet werden. Nach langen und zähen Verhandlungen wurde Helmut gestattet, dass er einige dieser Welpen mitnehmen durfte. Sie wurden sofort medizinisch versorgt, dennoch überlebten leider nicht alle Hundekinder! Die, die es „geschafft“ haben, leben seither auf Bobans Pflegestelle, wurden liebevoll aufgepäppelt und haben begonnen, den Menschen wieder Vertrauen entgegenzubringen.

NIKO hat sich zu einem lebensfrohen Junghund entwickelt, ist aber – wie einige andere dieser Hundekinder – immer noch leicht scheu bei fremden Menschen oder in fremden Situationen. Er liebt und vertraut Boban, dem Pflegevater vor Ort, welcher der Meinung ist, dass sich der Hundebub mit etwas Liebe und Geduld rasch auch an seine neuen Menschen gewöhnen wird, und der Hundejüngling einfach nur etwas Zeit braucht, um in Ruhe „ankommen“ zu dürfen. Bei vertrauten Menschen zeigt NIKO seine liebenswerte Seite. Gut möglich, dass ein ruhiger, sicherer Ersthund die Umstellung in sein neues Leben einfacher machen könnte. NIKO ist verträglich mit anderen Hunden und altersgemäß verspielt und lebhaft. Der Besuch einer Hundeschule oder die Hilfe eines Hundetrainers könnte helfen, schneller eine Bindung aufzubauen.

Wenn SIE genug Liebe, Zeit, Geduld und bereits Erfahrung in Hundehaltung haben, dann könnte sich unser schüchterner NIKO, unter IHRER Führung, recht bald zu einem tollen Familienhund entwickeln, der selbstbewusst an IHRER Seite durch Leben schreitet.

Charlie

CHARLIE ist ein reizender, kleiner Rüde, etwa 5 Monate alt, 35 cm groß und 7 kg schwer. (Stand: 4.1.2018)

CHARLIE wurde im Alter von 3 Wochen zusammen mit seiner Mama COCO und Bruder CHICO in Bulgarien in einem Auffanglager abgegeben. Tierschützer haben die kleine Hundefamilie dort rausgeholt und bei einer guten Pflegestelle, vor Ort, untergebracht.

Der süße CHARLIE ist ein fröhliches Kerlchen, verspielt und menschenbezogen. Er wäre ein toller Gefährte für eine Familie mit Kindern.

Haben Sie ein freies Körbchen für diesen lieben Hundebub?

Video Charlie, Chico, Mutter Coco (braun-weiß)

Jamie

JAMIE ist ein wunderschöner, um den 25.10.2015 geborener, Rüde, etwa 52 cm groß, um die 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 8.8.2017) Vermutlich ist JAMIE ein reinrassiger Yugoslavian Tricolor Hound, zumindest trägt er sehr hohe Anteile dieser Rasse in sich.

Der junge Rüde stammt ursprünglich aus Bosnien und durfte im November 2016 zu seinem Menschen nach Österreich übersiedeln. Sein Noch-Herrchen ist der Meinung, dass ihm JAMIE – aufgrund dessen „Jagdleidenschaft“ bzw. Fährtensuche im Freilauf – zu stressig sei, daher verliert der Rüde nun leider sein Zuhause, obwohl sein Charakter im Umgang mit Menschen tadellos ist. Wir sind der Meinung, dass Austoben in Garten und Hundewiese wesentlich sicherer für den Hund ist, da Freilauf – besonders in ländlicher Umgebung – leider in der letzten Zeit immer wieder gnadenlos von einigen Jägern beendet wurde und diese Tiere ihr Leben verloren. Ein Ausflug mit Schleppleine, als Ergänzung zu Spaziergängen, erscheint uns durchaus als eine akzeptable Lösung. Es wäre auch gut möglich, dass sich JAMIE hervorragend für eine Ausbildung von Mantrailig oder Fährtensuche eignet.

JAMIE ist ein verspielter, treuer, ergebener Bursche, er sucht die Nähe zu Menschen, bittet um Aufmerksamkeit, Ansprache und Liebkosungen. Sein Noch-Herrchen beschreibt den Rüden als warmherzigen, und zum Teil sehr liebesbedürftigen Gefährten. Der Rüde ist gehorsam, beherrscht bereits die Kommandos wie „sitz“, „Platz“, „steh“ und „bei Fuß“. Ein Garten ist für den aktiven JAMIE ein „Muss“, ebenso viel Bewegung in der freien Natur. JAMIE versteht sich mit anderen Hunden generell sehr gut und vermutlich könnte er sich – nach behutsamer Zusammenführung – auch an Katzen als Mitbewohner gewöhnen.

Wenn SIE ein sportlich aktiver Mensch sind und vielleicht selbst Spaß an Fährtensuche oder Mantrailig haben, dann könnte JAMIE perfekt zu IHNEN passen! Kommen SIE ihn doch einfach mal besuchen und lernen SIE den lieben Rüden persönlich kennen.

Ronja

RONJA ist ein attraktives Hundefräulein, etwa 1 Jahr alt, 40 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 21.12.2017)

RONJA wurde mehr tot als lebendig in Bulgarien auf der Straße gefunden – sie war extrem abgemagert und nur noch Haut und Knochen. Unsere Tierschützer haben sie mitgenommen ins Shelter und aufgepäppelt, und heute ist sie eine richtige Schönheit!

RONJA ist bei fremden Menschen anfangs etwas zurückhaltend, ist aber prinzipiell sehr menschenbezogen und eine tolle Hündin. Auch mit anderen Hunden verträgt sie sich hervorragend.

Bitte schenken Sie unserer hübschen RONJA ein Zuhause!

Video Ronja

Libby

LIBBY ist eine liebenswerte Junghündin, etwa 14 Monate alt, 46 cm groß, 14 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 14.2.2018)

Im Februar 2017 war Helmut, ein Mitarbeiter von ACI, der beruflich viel in Bosnien ist, auf der Suche nach einem „verschwundenen“ Hundewelpen. Diese Suche brachte ihn schlussendlich auch zu Tötungsstationen in Sarajevo. Zwar war keiner der – von den Tierfängern gezeigten – Welpen das vermisste Tier, aber Helmut sah so viel entsetzliches Tierleid!!! Darunter traumatisierte Welpen, in schlechtem Ernährungszustand! Die Säuberungsaktion, Tötung aller Straßenhunde, wurde gerade hart „durgeführt“. Alle hierher gebrachten Hunde sollten getötet werden. Nach langen und zähen Verhandlungen wurde Helmut gestattet, dass er einige dieser Welpen mitnehmen durfte. Sie wurden sofort medizinisch versorgt, dennoch überlebten leider nicht alle Hundekinder! LIBBY jedoch hat es „geschafft“ und lebt seither in einer privaten Hundepension, wo sie liebevoll aufgepäppelt wurde.

LIBBY ist immer noch etwas scheu, aber auf dem besten Weg, Menschen wieder zu vertrauen und das Trauma ihrer schlimmen Vergangenheit hinter sich zu lassen. Helmut ist davon überzeugt, dass das Hundemädel in einem stabilen Umfeld, mit liebevoller Behandlung und einer fixen Bezugsperson, recht bald zeigen wird, welch fröhlicher, anhänglicher und menschenbezogener Hund in ihr verborgen ist.

Wenn SIE der Mensch sind, bei dem LIBBY in ihrem eigenen Tempo „ankommen“ darf, dann bitte schenken SIE ihr das ersehnte EIGENE Zuhause!

Siri

SIRI ist ein attraktives Hundmädel, etwa 3 Jahre alt, 42 cm groß, 15 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 13.2.2018)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, entdeckte die Hündin eines Tages in ihrer Nachbarschaft, wo diese plötzlich aufgetaucht war. Über mehrere Tage beobachtete sie das Tier, das sichtbar verwirrt und auf der Suche nach jemandem war. Schließlich war sie dann davon überzeugt, dass sie wohl jemandes Haustier gewesen sein muss, der sie in eine unbekannte Gegend brachte und die Hündin dort sich selbst überlassen hatte. Daher brachte Goga SIRI in die Sicherheit des Shelters, wo sie nun auf ein liebevolles Zuhause wartet, wo man ihrer nicht überdrüssig wird!

SIRI liebt die Gesellschaft von Menschen, ist kuschelig und verspielt. Die Hündin hat einen netten und sanften Charakter und lebt derzeit problemlos in einer Mutlibox mit vielen anderen Hunden beiderlei Geschlechts und in verschiedenen Größen.

Wenn SIE SIRI ein Zuhause auf Lebenszeit bieten wollen, würde die Hündin mit Freude bei IHNEN einziehen und IHNEN ihre ganze Liebe schenken!