Ihre Spende

Spendomat

Update 19.02.2014

Gerne nehmen wir, wie auch in den letzten Monaten, wieder alle Futter- Sach- und Geldspenden entgegen, die wir umgehend an den eigentlichen Bestimmungsort und das jeweilige Projekt weiter leiten. Gerade während des Winters wird vermehrt Futter für Streuner nach BIH geschickt, um so den Ärmsten der armen Kreaturen das Überleben zu sichern.

DANKE für IHRE HILFE!

Update vom 2.8.2013

Gerade jetzt sind wieder einige medizinische AKUT-NOTFÄLLE von ACI zu versorgen, für die wir dringend IHRE Spende benötigen!

Das bedeutet, dass z. B. eine Hüft- Operation für JACKIE, die schon in Österreich ist, erfolgen wird, ebenso wie wir versuchen werden,SULTAN, einem Hund aus dem Projekt von NINA , die benötigten Untersuchungen zur Abklärung seines Gesundheitszustandes zu ermöglichen. Mithilfe eines Pflegeplatzes, oder eines guten Zuhauses, soll auch ihm die Möglichkeit in Ö zur Abklärung seiner gesundheitlichen Probleme gegeben werden, damit er anschließend ein schönes und lebenswertes Hundeleben verbringen kann.

Das sind nur 2 Beispiele, die zeigen sollen, dass bei ACI der Tierschutz für alle Tiere gilt, also nicht nur für „leicht vermittelbare Katalog- Hunde“, sondern auch für jene, die in ihrem Heimatland aufgrund der nicht vorhandenen medizinischen Möglichkeiten keine Chance auf ein artgerechtes Leben haben. In diesen Fällen entscheiden wir bewusst, diese Tiere nach Österreich zu bringen und ihnen hier zu helfen!

Doch das ist dann meist mit hohen Kosten verbunden und geht nur mit IHRER HILFE!

Allein 400 Hunde aus unseren Projekten und unzählige Streunertiere bitten um Ihre Spende.

Eine wichtige Mitteilung an alle, die unsere Projekte in Bosnien bislang mit von hier gespendetem Futter unterstützt haben und dies künftig vorhaben!

Da unser Transportweg von Österreich nach Bosnien auch über Kroatien führt, müssen wir massive Einschränkungen zur Kenntnis nehmen:

Bis zum EU-Beitritt von Kroatien am 1.7.2013 dürfen wir pro Fahrzeug lediglich 10-15 kg Futter nach Kroatien einführen. Unsere Tiere vor Ort kommen in diesem Zeitraum also  nicht mehr in den Genuss des von Ihnen gespendeten Futters.

Wir bitten daher, Father Anthony, Gordana Ristic, den Verein Help Animals und alle Helfer vor Ort in diesen Wochen ausschließlich mit Sach- und Geldspenden für die Tiere zu unterstützen. Mit dem Geld muss vor Ort Futter gekauft werden.
Bitte sichern Sie ihnen das Überleben in diesen 2 Monaten!