Artikel aus dem Bereich: Notfalltiere

ACI kastriert im In- und Ausland, um ungewolltes Leben und damit vorprogrammiertes Tierleid zu verhindern.

Diese Tiere befinden sich bereits in Österreich oder auch noch vor Ort im jeweiligen Projekt.
Wir informieren Sie gerne näher unter +43 676 39 44 570.
Ihre Vermittlungsspende hilft, ein anderes Tier vor Ort zu kastrieren!

Clara

CLARA ist eine hübsche Hündin, etwa 2 Jahre, 50 cm groß, 12 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 4.5.2018)

Sie ist eine sehr lebendige, hochsensible Hündin und schließt sich ihrem Menschen bedingungslos an. Wenn das erfolgt ist, regiert sie liebevoll, anhänglich und sehr loyal!

Sie scheint aber ihre Liebe nur an einen einzigen Menschen verschenken zu können!

Generell ist sie eine Hündin, die IHREM menschlichen Partner gegenüber keine Aggression zeigt. Anderen, besonders fremden, Menschen gegenüber ist sie sehr misstrauisch und reagiert teilweise mit Aggression, was auch mit Beißen enden kann.

Rassebedingt hat sie einen Jagdtrieb und reagiert schnell auf Bewegungsreize. Das führt dazu, dass sie die hauseigenen Katzen in ihrem jetzigen Zuhause durchs Haus jagt und auch automatisch zuschnappt. CLARA ist sehr intelligent und kombiniert mit ihrer hohen Beobachtungsgabe Gesamtsituationen sehr schnell und lernt bzw. reagiert darauf.

In Situationen mit vielen Menschen (auch im eigenen Umfeld) ist CLARA schnell überfordert und neigt zu aggressiven Reaktionen. Daher muss sie auf ihrem jetzigen Platz in solchen Momenten mit Beißkorb gesichert werden.

CLARA wirkt in einer Hundegruppe sehr verspielt, beansprucht aber nach einiger Zeit einen hohen Rang und zeigt sich als dominante Hündin, die sich ihre Stellung bei anderen Hunden durchaus erkämpft.

Diese Hündin braucht einen absoluten Einzelplatz bei IHREM Menschen, wo sie bedingungslos ihre ganze Liebe und Loyalität ausleben kann. Mit einer großen Familie, Kindern, Katzen und auch anderen Hunden ist CLARA schnell überfordert und reagiert dementsprechend!

Sie benötigt eine reizarme Umgebung, da sie – bedingt durch ihre Hochsensibilität und die damit verbundene Wahrnehmung – schnell gestresst ist und dann ihr liebevolles, zärtliches Wesen nicht ausleben kann.

Haben SIE genügend Hundeerfahrung, leben SIE alleine und ohne weitere Haustiere und trauen SIE sich zu, CLARAS Herz zu gewinnen, dann melden SIE sich bitte!

Wir sind der Überzeugung, dass es diesen Menschen für Clara irgendwo geben wird!

Bussy

BUSSY ist eine wunderschöne Barak-Mischlings-Hündin, etwa 2 Jahre alt, 54 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 7.11.2017)

Die Hündin wurde von Pater Anthony gefunden und gerettet, als sie – offensichtlich alleine und ausgesetzt – bei einer Müllhalde in Tomislavgrad herumstreunte und etwas Fressbares suchte!

BUSSY hat ein freundliches und sanftes Wesen, ist liebevoll und fröhlich. Sie genießt es, wenn sie umarmt und geherzt wird, mag Kinder, andere Hunde und auch Katzen.

Die Betreuer vor Ort haben bemerkt, dass BUSSY Probleme mit den Hinterbeinen zu haben scheint, und haben sie daher zur Begutachtung in die Tierklinik in Sarajevo gebracht. Das Röntgenbild zeigt, dass die Hündin einen alten, wieder zusammen gewachsenen Beckenbruch hat – und der Vet in Sarajevo vermutet, dass sie als Welpe von einem Auto angefahren worden sein könnte. Für diesen Vet – in Anbetracht seiner medizinischen Möglichkeiten und Untersuchungen – ist die Hündin gesund. Da ACI aber im Besitz dieses Röntgenbildes ist, vermuten wir, dass es sehr wohl Handlungsbedarf in Österreich geben könnte. Daher sucht BUSSY Menschen, die sie hier einem kundigen Tierarzt vorstellen und sie bei allen weiteren medizinischen Maßnahmen begleiten wollen.

Wenn SIE auf der Suche nach einem Hund aus dem Tierschutz sind, der Hilfe dringend nötig hat, dann lassen SIE bitte IHR Herz sprechen und geben SIE BUSSY eine Chance!

Video-Bussy

Vito

Der hübsche VITO ist ein 2,5-jähriger Rüde, ca. 70 cm groß, knapp 30 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 8.11.2017)

Der Hundebub, der ursprünglich aus Bosnien stammt, durfte vor 2 Jahren nach Österreich kommen, wo seine Familie mit seiner Unsicherheit leider überfordert war. Seit ein paar Monaten lebt er bei unserer Hundetrainerin in einem großen Rudel, wo er einerseits ein paar Manieren beigebracht bekommt, aber auch langsam lernt, sich seinem Menschen anzuvertrauen.

Allerdings sitzt seine Unsicherheit doch recht tief und es gibt einige Situationen, die er noch nicht souverän meistern kann. Daher wäre für diesen Hundemann ein Platz im Grünen, mit viel Auslauf und Möglichkeiten, sich viel zu bewegen, der absolute Traum.

Enge, Autolärm und sonstige „unnatürliche“ Geräusche verunsichern den Hund einigermaßen, sodass ein Spaziergang in solchen Gegenden weder für VITO noch für seinen Halter ein Vergnügen ist. Unsere Hundetrainerin übt das zwar mit ihm, aber er braucht eine sehr starke Führungspersönlichkeit, die ihm die Sicherheit geben kann, dass er diese Situationen meistern kann.

VITO ist ein prächtiger Bursche, der sich aufgrund seiner Aufmerksamkeit auf Außenreize hervorragend als Wachhund eigenen könnte. Da er aber auch einen enormen Bewegungsdrang aufweist, könnte er sich genauso gut als Zughund für Schlitten, Canicross oder sonstige Zugsportarten eignen.

VITO ist von eher einfachem Gemüt, das bedeutet, dass er sich für Tricks, dogdancing oder ähnliche Beschäftigungen weniger begeistern wird, seine Leidenschaft ist eindeutig das Laufen.

Der junge Rüde hat auch eine kleine „Unart“, die nach Meinung unserer Trainerin ein Ausschlusskriterium für kleine Kinder im Haus darstellt: Er liebt es, mit weit aufgerissenem Maul zu versuchen, eine Person oder einen Hund, der bei ihm vorbeigeht, festhalten zu wollen. Er ist nicht grob dabei, aber für kleine Kinder könnte das schon beängstigend wirken.

VITO versteht sich gut mit anderen Hunden, wenn er sie mal kennenlernen durfte – beim Erstkontakt ist er genauso wie bei fremden Menschen, eher skeptisch, bellt und knurrt – in Wahrheit fürchtet er sich aber selbst am meisten.

Ein oder mehrere Hunde im Haushalt sind für VITO kein Problem, sofern sie auch recht robust gebaut sind – sein Spielverhalten ist ein wenig rüpelhaft, aber niemals aggressiv.

Katzen wurden noch nicht getestet, wahrscheinlich würde es eine arbeitsintensive Eingewöhungsphase brauchen, damit VITO entspannt mit Katzen zusammenleben könnte.

Wenn SIE VITO ein passendes Zuhause bieten können und den Rüden nun gerne kennen lernen möchten, dann kommen SIE ihn doch einfach mal besuchen!

Milky

MILKY ist ein wunderbares Hundefräulein, etwa 1 Jahr alt, 54 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 19.4.2018)

Unsere Mitarbeiter vor Ort fanden die Hündin, als diese einsam und verlassen durch die Straßen wanderte – offensichtlich ausgesetzt.

MILKY ist ein super freundliches, liebevolles und sanftes Tier, das von Umarmungen und Streicheleinheiten gar nicht genug bekommen kann. Sie genießt es einfach, wenn sie sich geliebt fühlt! Die Hündin ist fröhlich und voller Lebensfreude, und obwohl sie ein Problem mit dem rechten Vorderbein hat, wodurch sie hinkt, hat sie scheinbar kein Problem, wenn es um Toben, Rennen und Spielen mit anderen Hunden geht, oder um einen Spaziergang.

Natürlich wurde MILKY in der Klinik in Sarajevo vorgestellt, wo Folgendes festgestellt wurde: Vermutlich wurde sie als Welpe von einem Auto angefahren, weshalb der rechte Radiusknochen eine Krümmung aufweist – aufgrund des Knochenwachstums. Wegen der mangelhaften medizinischen Ausrüstung kann der Hündin in Bosnien nicht geholfen werden. Jedoch meinte der Arzt, dass es in Österreich – sofern das überhaupt nötig ist – nach genaueren Untersuchungen vermutlich eine OSTEOTOMIE möglich wäre. (Ernsthafte Interessenten können ein Bild vom Röntgen und dessen ärztliches Begleitschreiben bei ACI einholen).

Das Hundemädel liebt Erwachsene und Kinder, Hunde und Katzen, und wäre ein toller Begleiter durch dick und dünn!

Wenn SIE einem Tier aus dem Tierschutz, das sicher nicht leicht ein schönes Zuhause bekommt, helfen möchten, dann lassen SIE IHR Herz sprechen und helfen sie der lieben MILKY!

Bundy

BUNDY ist ein attraktiver Mischlingsrüde mit vielen Anteilen eines kroatischen Schäferhundes, etwa 2 Jahre alt, 54 cm groß, 24 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 19.4.2018)

Unsere Mitarbeiter vor Ort fanden den Rüden, als dieser einsam und verlassen durch die Straßen wanderte – offensichtlich ausgesetzt.

BUNDY wäre ein hervorragender Familienhund, durch sein freundliches und liebevolles Wesen lädt er jeden Tierliebhaber dazu ein, ihn zu streicheln und ihm sein Herz zu öffnen. Und das hat er auch bitter nötig! Aus irgendeinem Grund, der bisher noch nicht festgestellt werden konnte, lahmt er manches mal mit dem rechten Hinterbein. Bei der Untersuchung, auch nach dem Röntgen, konnte in der Klinik nichts diagnostiziert werden, mit seinen Knochen ist alles in Ordnung. (Ernsthafte Interessenten können bei ACI die Röntgenbilder anfordern). Der Vet in Sarajevo vermutet, dass es vielleicht mal einen Kampf mit einem anderen Hund gegeben haben könnte, und durch einen Biss könnte ein Muskel eingeklemmt worden sein.

Im täglichen Leben scheint BUNDY keinerlei Probleme mit dem Bein zu haben. Er rennt, läuft, spielt und tobt – genauso wie seine gesunden Pflegegeschwister. Er ist sogar, rassetypisch, ein sehr aktives Tier, hoch intelligent. Seine neuen Menschen sollten ihn deshalb auch geistig fordern und der Besuch einer Hundeschule würde dem Rüden sicherlich Spaß machen und die Bindung an seinen neuen Menschen fördern sowie seinen vorhandenen Gehorsam nachhaltig festigen.

BUNDY geht bereits recht brav an der Leine – auch bei den Besucherkindern, die ihn oft zu einem Spaziergang abholen. Er geht freundlich auf alle Besucher der Pflegestelle zu und genießt die Streicheleinheiten sichtbar. Er versteht sich gut mit den Katzen und Artgenossen der Pflegestelle, jedoch, wenn männliche, aggressive Tiere in seiner Umgebung sind, wird er nervös und weiß nicht so genau, wohin er ausweichen sollte.

Wenn SIE nach einem dankbaren und treuen Freund fürs Leben suchen und damit kein Problem haben, dass BUNDY gelegentlich hinkt, dann bitte geben SIE ihm eine Chance. Er wird SIE sein Leben lang dafür lieben!

Shila

SHILA ist eine hübsche Mischlingshündin, etwa 3 Jahre alt, 40 cm groß, 14 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 5.3.2018)

Die Hündin wurde bereits vor längerer Zeit von Goga, unserer Tierschutzpartnerin vor Ort, gefunden und gerettet und wartet seither im Shelter auf bessere Zeiten!

SHILA hat einen netten Charakter, ist lieb und gutmütig, allerdings auch etwas scheu. Sie sucht daher Menschen, bei denen sie in ihrem eigenen Tempo „ankommen“ darf und die Verständnis dafür haben, dass neue Situationen eine Herausforderung für das Hundemädel bedeuten können. Sobald sich SHILA eingelebt und Vertrauen zu ihren neuen Menschen aufgebaut hat, wird sie ihre wahre, sanfte Seite zeigen, denn die Hündin liebt Menschen und ist auch gerne für Spielchen „zu haben“. Derzeit lebt die Hündin problemlos in einer großen Multibox mit vielen anderen Hunden verschiedener Größe und beiderlei Geschlechts und versteht sich super mit allen Artgenossen.

Wenn SIE der Mensch sind, bei dem SHILA die schönen Seiten des Lebens kennen lernen darf, dann würde das Hundemädel mit Freude zu IHNEN übersiedeln!