Auch hier hat ACI schnell und unbürokratisch geholfen!

Liebe Renate!

Es ist einfach wunderbar, dass Ylvie nun komplett von ihrer zweiten Patellaluxations-OP genesen ist. Was für ein langer Weg liegt hinter uns! Mehr als ein Drittel eines Jahres. Ich bin so froh. Und Ylvie erst! 🐾🐾💞

Sie genießt jetzt wieder den Auslauf im Garten, die Spaziergänge sind endlich wieder relaxed, und ich bin nicht vor jeder potentiell falschen Bewegung auf Hab-Acht. Das ist sooo super!!!!

Liebe Renate,

vielen herzlichen Dank für Deinen steten Beistand und Deine und ACIs Hilfe, und vielen lieben Dank an Helmut für seine rege Anteilnahme! 💐

Möge Ylvie nun ein gesundes Leben genießen, darauf möchte ich mit Euch anstoßen 🤗

Beste Grüße von Ylvie und mir, auch an Father Anthony!

Jackson

Dieser hübsche Kater namens Jackson bekam über Nacht ernsthafte gesundheitliche Probleme.

Diagnose: Diabetes!

Sein Frauchen wandte sich in ihrer Not – aufgrund der verschiedenen angefallenen Tierarzt-Rechnungen – an ACI und bat um Hilfe. Im Rahmen unserer Soforthilfe Ö sprangen wir auch hier mit der anteiligen Übernahme von Vet-Kosten ein.

Alles, alles Gute weiterhin, Du lieber Katzenbub.

Leni

Das ist Leni, eine griech. Hündin, die ACI mit einem Op-Kostenzuschuss unterstützt hat, weil sonst die Einschläferung gedroht hätte. Nun ist sie wieder schmerzfrei…

Lenis Frauchen berichtet uns:

Hallo,
die ersten Tage wo die Halskrause weg war, war Leni hauptsächlich mit Körperreinigung beschäftigt! 🙂

lg
Leni und Frauchen

ACI hat auch hier wieder schnell geholfen!

Dazu ein paar Zeilen der Halterin:

Leni wurde gestern erfolgreich operiert! Dies war durch Ihre Hilfe möglich! Im Anhang finden Sie ein Bild von meiner kleinen Maus, die sich als lebender Lampenschirm sehr unrund fühlt! 🙂

Ich danke Ihnen herzlichst für die Chance, die Sie meiner Leni gegeben, mitfinanziert haben!

Schmerzfreie und behütete 2. Lebenshälfte für die Streunerkatze CONNY dank ACI und einer seiner Mitarbeiterinnen!

ACI erhielt einen Hilferuf aus der Steiermark, denn eine offensichtlich sehr geschwächte Streunerkatze suchte Zuflucht beim Haus eines älteren Ehepaares. Leider war es dem Ehepaar – aufgrund der damaligen familiären Situation – selbst nicht möglich, sich des armen Katzenfräuleins anzunehmen, noch dazu wurde die Streunerkatze von den hauseigenen Katzen immer wieder verjagt. Conny ließ sich aber glücklicher Weise nicht beirren und tauchte mehrmals täglich auf dem Grundstück auf. Doch ihr Zustand verschlechterte sich zusehend, daher war sofortige Hilfe nötig.

Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Astrid brachte Conny zu einer Tierärztin, sämtliche medizinische Checks, Behandlungen und eine dringend nötige, umfassende Mundhöhlensanierung wurden durchgeführt. Schließlich fanden wir auch noch ein schönes Zuhause für die bereits 10 Jahre alte Conny, in dem sie nach ihrem mehrwöchigen, stationären Aufenthalt schon sehnlichst erwartet wurde.

Angesichts des damaligen bedenklichen Gesundheitszustandes und der bereits winterlichen Temperaturen freuen wir uns ganz besonders, dass wir der Streunerkatze Conny helfen konnten. ACI und seine Mitarbeiterin übernahmen die Behandlungskosten und verhalfen ihr zu einem würdigen Altern in einem sicheren, warmen Zuhause.

Anastasia hat 2 komplizierte OPs erfolgreich überstanden

Anastasia ist eine jener Hündinnen, denen man im Ursprungsland BIH nicht helfen konnte. 2 komplizierte Operationen waren nötig, um ihr wieder jene Bewegungsfreiheit und schmerzfreie Fortbewegung zu ermöglichen, die ihr ein – ihrem Alter entsprechendes – artgerechtes Leben ermöglichen.

ACI hat deswegen einen Großteil der dazu nötigen Kosten übernommen.