Momo

Liebe Renate,

Am 30.12.2020 ist Momo, mein Seelenhund, über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie hatte einen Nierentumor – sie kämpfte tapfer, aber vor einigen Tagen war ihre Kraft zu Ende, und ich musste sie gehen lassen. Sie wurde beinahe 16 Jahre alt, und bis vor 4 Wochen schien alles bestens.

Momo begleitete mich über 11 Jahre: Die schwierigen ersten 4,5 Jahre in Serbien als Straßenhund und, dank Deiner Hilfe, der Tötung entkommen, waren bald vergessen. Mit Suki bildete sie ein echtes Dreamteam. Egal ob Agility, Mantrailing, als Unterstützung im Welpenkurs, im Urlaub, … sie war überall mit Freude dabei. Momo liebte es zu kuscheln, war bis ins Alter verspielt und kam mit allen bestens aus. Mit ihrem treuen, sanften und doch souveränen Wesen wird sie für immer in meinem Herzen sein. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich sie vermisse …