Mona

Liebe Renate,

Mona gehts ausgezeichnet. Sie ist etwas ruhiger geworden und nicht mehr der Wildfang wie in der ersten Zeit. Naja, sie wird halt auch älter und heuer 6 Jahre.

Sie ist eine ganz Liebe, ich habe die Adoption keine Sekunde bereut und genieße jede Minute mit ihr. Übrigens auch der Rest der Familie, der ja eigentlich keinen Hund wollte.

Mit den Katzen hat sie ein ganz spezielles abkommen: Katzen tragen Mäuse herein und Mona trägt sie wieder in den Garten und das lebend!

Sie hat ein paar supertolle Hundekumpels. Die Hündin meiner Schwester ist ihre beste Freundin und wohnt nur 2 Häuser weiter. Da wir fast täglich, d.h. bei trockenem Wetter, auf eine privat gepachtete Hundezone (5000qm) fahren, in der sich immer die gleichen Leute und Hunde treffen, kann sie toben und spielen , soviel sie will.

Mona hat sich zu einem perfekten Wachhund entwickelt. Alles, was sich draußen bewegt, wird lauthals gemeldet. Meinem Mann ist das zwar manchmal etwas peinlich, aber da muss er durch. Besser der Hund meldet, als dass er jeden einfach reinlässt. Sie ist aber nicht aggressiv, sondern macht es mit Schwanzwedeln. Ich bezeichne es immer als Ausdruck der Freude, wenn jemand kommt. Jeden, den sie mag, begrüßt sie mit Wolfsgeheule und springt im Dreieck dabei.

Manchmal schaue ich mir die Fotos ihrer Rettung an und dabei kommen mir immer noch die Tränen. Sowas armes kleines, das wirklich Riesenglück hatte.

Alles Liebe!

________________________________________________________________

Liebe Renate,

nachträglich ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich Dir!

Ich muss mal wieder von Mona updaten.

Die Süße macht uns sehr viel Freude, sie ist einfach nur lieb!
Der einzige Nachteil ist ihre immense Jagdlust. Es geht einfach nicht, mit ihr ohne Leine spazieren zu gehen.
Dabei würde ich es ihr so sehr gönnen. Aber leider ist sie mir ein paar mal durchgegangen und das geht nun gar nicht.

Wir haben alles mögliche versucht, 2 Trainer sind an ihr gescheitert, was den Jagdtrieb betrifft. Alles andere macht sie bravourös.

Aber was solls, man kann nicht alles haben, oder?

In unserer Umgebung haben wir einige Hunde kennengelernt und mit denen hat Mona jede Menge Spaß. In unserem großen Garten ist so manche Hundeparty über die Bühne gegangen. Da können sie nach Herzenslust toben und spielen.

Anbei ein paar neue Fotos, unter anderem mit ihrem momentan besten Freund Maci.

Ganz liebe Grüße!