UPDATE GORAN, 27.9.22

Es kommen immer mehr an traurigen Details an die Öffentlichkeit:

https://www.kosmo.at/nachbarn-schickten-morddrohungen..

UPDATE zu Gorans Tod, 24.9.22

Es kommen immer mehr tragische Details in Sachen Gorans Tod zutage!

Gestern hat man einen seiner Hunde vergiftet, ein anderer starb – vermutlich aus Trauer.

Die anderen seiner Schützlinge sind unnatürlich ruhig, bellen kaum, spüren, das etwas Schreckliches vorgefallen ist!

Mehr als 500 Menschen kamen zu seinem heutigen Begräbnis.

WO WAREN JENE, DIE IHN BEI SEINEM AUSSICHTSLOSEN KAMPF ZUM WOHLE DER TIERE UNTERSTÜTZT HÄTTEN???

TRAURIGES UPDATE 23.9.2022

Liebe TS- Freunde und Freundinnen!

Animal Care International (www.animalcare-international.org) hat große Hoffnung in ein Projekt eines jungen Mannes in Šibovska / BiH gesetzt, der in Eigenregie tätig geworden war und Streuner-Tiere kastriert, geimpft, gechipt und vermittelt hat. Wir haben in letzter Zeit begonnen, ihn zu unterstützen und hatten eine ausbaufähige Zusammenarbeit im Visier. In Ländern wie Bosnien und Herzegowina haben Tiere keinerlei Geltung, sie werden lediglich als unnötige und lästige Anhängsel der Natur betrachtet und die Behörden beugen sich dem Druck ignoranter und liebloser Menschen vor Ort. Aus Angst vor Wählerstimmenverlust, aber auch aus Bequemlichkeit und Gedankenlosigkeit, werden alle Tierschutz-Gedanken bereits im Keim erstickt, und es kommt langfristig zu keinerlei Verbesserung der erbärmlichen Situation der schuldlosen Streuner. Kastrationen als einzig wirksame Präventivmaßnahme werden vereitelt, da die Gelder dafür “versickern”. Übrig bleiben die, die sich nicht wehren können und die schwächsten und letzten Glieder in der Kette sind! Die Streuner!

In G., der erst 19 Jahre alt war, sahen wir einen Lichtblick, eine Zukunftshoffnung, denn Tiere waren sein Leben. Die standen für ihn immer an 1. Stelle!

Doch vor wenigen Stunden bekamen wir die Schreckensnachricht! Er hat sich heute Früh erhängt, weil man ihm mitteilte, auf Druck der Anrainer seine Hunde und Katzen abholen zu wollen.

Das war zu viel für ihn, denn trotz aller Versprechungen haben die offiziellen Stellen schlussendlich versagt!

Eine demnächst anstehende Wahl und die damit verbundenen Wählerstimmen waren wichtiger….

Deshalb jetzt meine Fragen:

Wer könnte Hunde oder Katzen aus Šibovska aufnehmen?

Welcher Verein arbeitet dort?

Wäre eine Hilfestellung durch Aufnahme einiger Tiere möglich?

Ich sehe es als Verpflichtung an, G. posthum nicht im Stich zu lassen und einen Ausweg für SEINE TIERE zu finden.

WER KANN/ MÖCHTE HELFEN???

Renate Grell / ACI : 0676 39 44 570

Update Projekt Goran 2.9.22

Gabi, unsere Kontaktperson zu Goran, ist auch letzte Woche wieder in Šibovska eingetroffen, um dem rührigen, jungen Mann ihrerseits eine Futterspende zu übergeben. Von ACI war auch dieses Mal wieder finanzielle Unterstützung bereit gestellt worden, um die – in der Zwischenzeit auf 54 Hunde und 27 Katzen angewachsene – Schar von Schützlingen medizinisch versorgen zu lassen.

Wir werden auch weiterhin diese private, höchst lobenswerte Initiative im Auge behalten, denn was dieser junge Mann total eigenständig auf die Beine gestellt hat, sollte in BiH Schule machen. Gäbe es mehrere Jugendliche von dieser Sorte, wäre es um den Tierschutz in BiH sicherlich besser bestellt! Wir jedenfalls bleiben dran!

Ein neues Projekt von ACI stellt sich vor / UPDATE August 2022 / GORAN in Šibovska

 

Eines Tages meldete sich eine junge Frau namens Gabriella bei ACI, die bosnische Wurzeln hat und regelmäßig dorthin auf Besuch fährt. Sie kennt sowohl die dort herrschenden Verhältnisse und Gepflogenheiten als auch die negative Einstellung der Menschen vor Ort in Sachen Tierschutz, Streunertiere, etc. Umso erstaunlicher war, was sie ACI berichtete, denn sie stellte uns einen tatkräftigen, jungen Mann vor, der in Eigenregie begonnen hatte, Streunerhunde und – Katzen zu retten, sie aufzunehmen, gesund zu pflegen, tierärztlich versorgen zu lassen, sodass sie schlussendlich geimpft, gechipt und mit einem Pass ausgestattet, von ihm vor Ort an gute Plätze weiter gegeben werden können.

Mehr als 35 Hunde und 20 Katzen tummeln sich bei ihm, seine selbst gebastelten Stallungen sind zwar notdürftig, erfüllen aber durchaus ihren Zweck. Bei ihm gibt es Tiere aller Altersklassen, denn vom Welpen bis zum Uralt-Opi findet sich einfach alles bei ihm. Da Goran noch zur Schule geht und aus sehr ärmlichen Verhältnissen stammt, arbeitet er am Nachmittag am Feld, um sich etwas dazu zu verdienen, um es anschließend wieder „seinen“ Tieren zugutekommen zu lassen, für die er einfach ein „Hero“ ist und den sie von ganzem Herzen lieben!

Wir aber finden auch, dass er sich diesen Namen mehr als nur verdient! Gäbe es mehr solcher eigeninitiativer Menschen, dann wäre es um den TS in einem Land wie BiH wohl besser bestellt. Leider aber sieht die Realität anders aus! Es heißt nämlich, dass offizielle Förderungen versickern, sich Belagszahlen in Tierheimen – nach Auszahlung der Prämien dafür – drastisch verringern sollen und dass die, für die das Geld letztendlich bestimmt war, nichts davon profitieren können. Angesichts solcher Nachrichten finden wir, dass das, was Goran uneigennützig macht, förderungs- und unterstützenswert ist. Daher haben wir ihn auch in die Projekte von ACI  aufgenommen.

Wer GORAN ebenso toll wie wir findet, kann das mit seiner Spende auf das ACI-Konto dokumentieren und unterstützen.

KENNTWORT: GORAN
AT 25 20111 21177512201

#wirsagendanke