Timo (vormals Dandy)

WIr haben einen ganz lieben Hunde- Buben bekommen ! Timo, vormals Dandy!         Timo 1

Die erste Nacht war stressig, weil er nur herumgegeistert ist- alles war so neu für ihn.(Ausserdem muss er nachtaktiv gewesen sein, wie seine Müdigkeit und sein schwacher Kreislauf am Tag beweisen!) Auch gab es einige “Diskussionen” mit ihm, weil wir ihm klarmachen mussten, dass das Bett uns gehört und mein Polster eben meiner ist. Als “Trostpflaster” hat er aber in der Wohnung in jedem Zimmer ein Plätzchen, und sein Korb- ein Riesending für einen Rottweiler- steht vor dem Schlafzimmer. Sehr angenehm an ihm ist, dass man überall mit ihm hingehen kann, egal wo wir sind, er liegt brav unter dem Tisch. Pferde sind nicht so sein Ding- denn da muss man – um die eigene Angst zu verstecken- ganz auf mutig tun. Gott sei Dank hängen ja am anderen Ende der Leine entweder das Fraudi oder Herrli,und dann geht schon alles!


Am Sonntag sogar war sein erster Tierarztbesuch angesagt, denn er hat zur Zeit ein wenig erhöhte Temperatur- nichts Schlimmes, nur offenbar die Auswirkung der Strapazen der letzten 2 Wochen. Die Tierärztin war von seinem lieben Wesen sehr angetan- als Belohnung gab es Leckerlis und ein Spielzeug von ihr.
Unserem großen Ziel- in Hinkunft mit FIFTY und ASTERIX (den beiden Nacktaugenkakadus) in friedlicher Co- Existenz zusammen zu leben, dürften wir heute wieder Stück näher gekommen sein. In entspannter Atmosphäre in der Früh saßen die beiden Papageien friedlich auf meiner Schulter, und Timo lag zu meinen Füßen(durch Leckerlis “ruhiggestellt”, aber immerhin!!!)

Wir Vier freuen uns darauf, unserem neuen Familienmitglied ein schönes Leben bieten zu können, damit er das erste Jahr seines Lebens, das als Straßenhund von vielen Entbehrungen gekennzeichnet war, in Hinkunft als “kleiner Prinz” vergessen kann.
Nach 2 Tagen ist er schon nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken.
Auf eine schöne Zeit mit Dir, lieber Timo!

 

Timo 3 Timo 2