Tunisia

TUNISIA ist eine etwa 1-jährige Hündin mit deutlichen Anteilen der Rasse Posavac. Sie hat eine Körperhöhe von etwa 42 cm, wiegt 18 kg und ist bereits kastriert. (Stand: 6.8.2021)

TUNISIA streunte alleine durch Šuica, als tierliebe Kinder auf sie aufmerksam wurden. Die Kinder streichelten TUNISIA, und so beschloss die liebe Hündin, ihnen zu folgen. Ihr Glück war, dass das Ziel der Kinder die Kirche von Šuica war. Dort angekommen, erhielt die Hündin von Pater Anthony gleich eine Portion Futter. Um sicherzugehen, dass sie nicht doch noch den Weg nach Hause antreten würde, oder jemand nach ihr suchen würde, beobachtete der Pater die Hündin noch weitere 24 Stunden. Doch niemand kam, und TUNISIA sah es wohl als selbstverständlich an, bei Pater Anthony zu bleiben.

Hunde der Rasse Posavac werden in Bosnien/Herzegowina häufig bei der Jagd eingesetzt. Entsprechen sie nicht den Anforderungen ihres Besitzers, werden sie oft einfach verstoßen. Vermutlich traf auch TUNISIA genau dieses Schicksal, sie wurde, wie so viele andere „untaugliche Arbeitshunde“, offenbar ausgesetzt.

TUNISIA ist ein sehr freundliches Hundemädchen, anschmiegsam, fröhlich, liebevoll, einfach wunderbar. Sie ist interessiert und reagiert sehr feinfühlig. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden, ist katzenverträglich – am liebsten ist sie aber bei Menschen. Ist man gut zu ihr, erhält man ihre großartige Hundeliebe.

TUNISIA hat einen gesunden Appetit – kein Wunder, in der Zeit auf der Straße musste sie bestimmt hungern, womöglich auch in ihrem vorigen Zuhause.

Entsprechend ihrer Rasseanteile sollte man schon davon ausgehen, dass TUNISIA bei Spaziergängen in der Natur eine gewisse Portion Jagdtrieb zeigen kann. Mit einer guten Bindung zu ihren Menschen und dem gewissen Know-How, TUNISIAs Aufmerksamkeit auch während eines Spazierganges in der Natur zu erhalten, sind entspannte Ausflüge absolut möglich!

Unser Herzblatt TUNISIA sucht ein Zuhause! Hat sie es bei IHNEN gefunden? Vorgespräche zur Vermittlung können gerne bereits jetzt erfolgen, weitere Schritte sind von der aktuellen Situation betr. Corona-Krise abhängig.