Winston

Hallo liebe Renate!

Winston, von meiner Mutter liebevoll Winnie genannt, lebt sich gut ein bei uns, wie man hoffentlich an den Bildern sehen kann. Meine Mutter und er verbringen den Vormittag meistens im Garten, wo er nicht von ihrer Seite weicht, denn nur dort fühlt er sich sicher, er ist halt ein nicht so ganz mutiger Held, doch das wird sicherlich noch.

Am Nachmittag gehen dann wir beide spazieren, meistens dort, wo wenig Menschen sind, habe nämlich gemerkt, dass ihn Leute gar nicht so stören, wenn sie ihn nicht anreden, wenn doch, ist er leider immer noch ängstlich und weicht mir dann nicht mehr von der Seite, bin mir jedoch sicher, dass wir auf einem guten Weg sind, und sich alles zum Guten entwickeln wird!

Mit ganz freundlichen Grüßen aus NÖ!

____________________________________________________________________

Liebe Renate,

schicke Dir hier sehr gerne die ersten Bilder von unserem langen Spaziergang!

Für meine Mutter war es Liebe auf den ersten Blick, sie hat ihn sofort ins Herz geschlossen und verwöhnt ihn total, es ist einfach toll zu sehen, wie sehr sie jetzt wieder auflebt.

Und Winston mag sie ebenfalls sehr gerne, die beiden sind schon – trotz der kurzen Zeit – ein echtes Team geworden. Heute hat er zum ersten Mal gebellt, was uns sehr gefreut hat, weil er davor keinen Mux von sich gegeben hat. Unsere restliche Familie findet ihn auch total lieb, bin mir also sicher, dass er sich bei uns wohl fühlen wird.

Auch ganz liebe Grüße an den Pater!