Yin (vormals Milky)

Liebe sonnige Grüße von Yin und der restlichen Familie!

________________________________________________________________

Dank der dringend nötigen und erfolgreichen OP in Wien kann sich YIN wieder schmerzfrei und uneingeschränkt bewegen! ?

Frohe Ostern wünschen Yin (Ex-Milky) und Familie

________________________________________________________________

Leider können wir heute nicht kommen, aber wir schicken ganz liebe Grüße an alle Tierfreunde von Animal Care International
Habt ein schönes Fest!?

________________________________________________________________

Ich bin unbeschreiblich glücklich, Yin in meinem Leben zu haben.
Ich habe in ihr eine Seelenverwandte gefunden, es gibt nichts Schöneres, als mit ihr durch die Wälder zu streifen und sie jede Nacht an meiner Seite zu spüren.
Sie hat die ganze Familie mit ihrem zutiefst liebevollen und sanften Charakter bezaubert und in unserem anderen Hund Blossom eine große Schwester gefunden.
Die Entscheidung, diesen Hund bei mir aufzunehmen, war eine der besten meines Lebens!

Vielen Dank für die Vermittlung von meiner Yin- toll, dass es diese Organisation ACI gibt!

Mit lieben Grüßen

________________________________________________________________

Milky hat bereits ein schönes Zuhause gefunden!

MILKY ist ein wunderbares Hundefräulein, etwa 1 Jahr alt, 54 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 19.4.2018)

Unsere Mitarbeiter vor Ort fanden die Hündin, als diese einsam und verlassen durch die Straßen wanderte – offensichtlich ausgesetzt.

MILKY ist ein super freundliches, liebevolles und sanftes Tier, das von Umarmungen und Streicheleinheiten gar nicht genug bekommen kann. Sie genießt es einfach, wenn sie sich geliebt fühlt! Die Hündin ist fröhlich und voller Lebensfreude, und obwohl sie ein Problem mit dem rechten Vorderbein hat, wodurch sie hinkt, hat sie scheinbar kein Problem, wenn es um Toben, Rennen und Spielen mit anderen Hunden geht, oder um einen Spaziergang.

Natürlich wurde MILKY in der Klinik in Sarajevo vorgestellt, wo Folgendes festgestellt wurde: Vermutlich wurde sie als Welpe von einem Auto angefahren, weshalb der rechte Radiusknochen eine Krümmung aufweist – aufgrund des Knochenwachstums. Wegen der mangelhaften medizinischen Ausrüstung kann der Hündin in Bosnien nicht geholfen werden. Jedoch meinte der Arzt, dass es in Österreich – sofern das überhaupt nötig ist – nach genaueren Untersuchungen vermutlich eine OSTEOTOMIE möglich wäre. (Ernsthafte Interessenten können ein Bild vom Röntgen und dessen ärztliches Begleitschreiben bei ACI einholen).

Das Hundemädel liebt Erwachsene und Kinder, Hunde und Katzen, und wäre ein toller Begleiter durch dick und dünn!

Wenn SIE einem Tier aus dem Tierschutz, das sicher nicht leicht ein schönes Zuhause bekommt, helfen möchten, dann lassen SIE IHR Herz sprechen und helfen sie der lieben MILKY!