Yoda

YODA ist ein unheimlich putziger, 8 Monate junger Rüde, 37 cm klein und 7 kg schwer, der aufgrund seiner Jugend noch nicht kastriert ist. (Stand: 18.2.2024)

Der kleinwüchsige Hundebub ist der Sohn einer sehr kleinen Streunerhündin, die leider – kurz nach der Geburt ihrer fünf Welpen – verstarb. Die Puppies waren somit von frühester Kindheit an – mehr denn je – auf menschliche Hilfe angewiesen.

Sie wuchsen bei unserer Tierschutzpartnerin Goga im Hundeasyl auf und entwickelten sich allesamt sehr gut.

YODA ist verspielt, fröhlich, freundlich und verschmust. Im Kontakt mit anderen Hunden unkompliziert, zeigt er, dass er an Artgenossen von „Stunde null“ gewohnt ist. Dementsprechend ist er auch gut verträglich mit allem, was 4 Beine hat.

Da das zugige und kalte Hundelager in den Bergen – rund um Sarajewo – sicher kein geeigneter Platz für einen so kleinen Hundebuben ist, durfte er Anfang Jänner auf eine Pflegestelle in der Nähe von Wien übersiedeln.

Hier zeigt sich YODA im Rudel sehr gut verträglich, obwohl er als Jungspund in der Hierarchie ganz unten gelandet ist.

Er ist kerngesund und bei gutem Appetit, springt fröhlich auf seinen langen Beinen durch den Garten – und sieht dann wie ein schwarzer Wichtel aus.

Lustig kommt er angelaufen, wenn sich Mensch oder Hund nähern, immer in der Hoffnung auf einen passenden Spielpartner.

Er fährt im Auto im Transportkäfig mit – ohne zu murren, bleibt auch recht brav allein, hier ebenfalls in einer Indoor-Box, der ihm Ruhe und Sicherheit gibt.

Stubenrein ist er noch nicht ganz, und auch das Leinegehen muss noch besser geübt werden, aber das wird er mit SEINEN Menschen sicher bald heraushaben.

YODA sucht nach viel Liebe und Geborgenheit, kann sowohl als Rudel – als auch als Einzelhund glücklich werden – und mag Kinder.

Bitte lassen Sie ihn nicht zu lange auf sein „Für-Immer-Körbchen“ warten, denn er hat noch sooooo viel Leben vor sich!