Allgemein


Bella (vormals Iris)

Ein Leben ohne Hunde war und ist für uns undenkbar. Das sieht man daran, dass wir vier Hunde hatten. Und das sie für uns wie unsere Kinder sind, sieht man daran, wie wir uns ihnen gegenüber benehmen.
Und trotzdem war immer das Gefühl da, es fehlt etwas. Aber ein fünfter Hund? Und wenn ja, woher, welche Rasse, wie alt? Keine kleine Rasse, das war klar. Und kein Hund von einem Züchter, das war auch klar. Und kein Hund aus einem Tierschutzhaus, damit hatten wir schon genug schlechte Erfahrungen gemacht, gerade bei den großen Rassen. Aber alles weitere? Nichts überstützen, abwarten, mal sehen, vielleicht wandert ja was Passendes in unser Leben. Mit dieser Einstellung durchforstete ich das Internet, immer auf der Suche ob mir vielleicht die richtige Hundeschnauze ins Auge sticht. Viele arme Hundeaugen blickten mich da an, aber keine sprangen mich so richtig an. Ich war schon kurz davor aufzugeben und wollte aus dem Internet aussteigen, da sah ich sie. Große, traurige, schwarze Augen, ein riesigen Kopf und der Titel „ Iris .- ruhiger, lieber Hund sucht liebe Familie“ Ein lauter Schrei „Ich brauch mein Handy – SOFORT“ hallte durchs Internat. (mehr …)