DANKE für die großzügige Futterspende

Wir bedanken uns in Father Anthonys und unserem Namen für die mehr als großzügige FUTTERSPENDE im Gegenwert von nahezu  1.400 kg  bei:

Brigitte Mittermayer-Cocyan,

Doris Pufitsch-Wahlmüller von Media Unit VerlagsgmbH & Co KG 

und Herrn Bugl von Mars Petcare!

Vielen Hunden und Katzen ist damit in diesem Winter das Überleben gesichert worden!

Ein Herz für Tiere

Die Künstlerin Renate R. – M. hat ein „Herz für Tiere“, und deswegen OMMY, unseren Tankstellenhund, als „WERBESCHILD“ gemalt.

Wir hoffen, dass es ihm gelingt, dadurch schneller ein gutes Zuhause zu bekommen, und der neue Halter hat dann obendrein noch die Chance, dieses Schild um den Portopreis ! von € 5.- zu erhalten!

Eine nette Idee, nicht wahr?

Das findet auch der Herr Botschafter  Timo- , der natürlich schon vor einigen Wochen von Frau R.- M. verewigt worden ist.

Hier der Link zur Homepage der Künstlerin:

Auszug aus Ihrer Biographie:

„Aufgewachsen in einer Großfamilie fand ich schon in meiner frühesten Jugend innere Ruhe und Ausgleich durch Zeichnen und Malen.

Meine Ausbildung zur Tierpflegerin gab mir die Möglichkeit, mich mit Tierstudien zu befassen.

Heute lasse ich mich inspirieren durch mein Zuhause im Waldviertel. Rehe, Hasen, Fuchs & Co. in den unterschiedlichsten Stimmungen

vom Morgen bis zum Sonnenuntergang, vom aufblühenden Frühling bis zu bitterkalten Tagen.

Derzeit spezialisiere ich mich auf Tier- und Menschenportraits, Schießscheiben und Kunstkerzen.

 

Azrael sagt vielen Dank

Azrael sagt Danke

ACI ERMÖGLICHT KATER AZRAEL DAS ÜBERLEBEN…. 

und sponsert die lebensrettende Operation!

Jetzt, wie auf diesem Foto zu sehen ist, kann AZRAEL wieder beruhigt schlafen, doch das war in letzter Zeit nicht immer so.

Bereits zweimal musste er von seinen Besitzern (er ist übrigens kein von ACI vermittelter Kater) in einem bereits lebensbedrohendem Zustand unter großen Schmerzen leidend, in die Tierklinik Breitensee zu einem tagelangen, stationären Aufenthalt, gebracht werden.

Da er zu stetem Harn-Sand und Harn-Steinen geneigt hat, und beides trotz bereits erfolgter medizinischer Behandlung sich immer wieder nachgebildet, und ihm das Urinabsetzen unmöglich gemacht hatten, konnte nur mehr noch eine teure, aber lebensrettende OP, erfolgversprechend die Schmerzen von AZRAEL lindern.

Azrael sagt DankeDa die Kosten für seine Besitzer aber nicht leistbar waren, und sich Tier und Mensch in einer verzweifelten Lage befanden, sprang ACI in die Bresche,und somit wurde das geduldige und liebevolle Tier durch die Künste der Ärzte der Tierklinik und unseren finanziellen Einsatz gerettet.

Wir wünschen diesem tapferen Burschen noch viele schöne und schmerzfreie Jahre, die er jetzt möglichst unbeschwert genießen können sollte!

Wenn sich jemand von der großen ACI-Familie an den Kosten beteiligen möchte , dann nehmen wir gerne jede Spenden unter dem Kennwort AZRAEL, an.

KTNR: 211 775 122 01, BLZ: 20111, Erste Bank

DANKE

…an alle, die schon dazu beigetragen haben ,(oder es noch werden), dass wir in den letzten Tagen

vor Weihnachten  Pater Anthony, Goga und Nina einen schönen Geldbetrag

zum Ankauf für Futter für die Straßentiere überweisen können!

Es ist schön, zu wissen, dass gerade in diesen Tagen die Ärmsten der Armen nicht vergessen werden!