Hier ein flammender Appell von Father Anthony für einen seiner Schützlinge.

POOR GIRL, im Sommer ausgesetzt, gemeinsam mit ihrem Sohn, ohne Wasser, ohne Futter,  in den Bergen, kaum fähig, sich fortzubewegen. Von Menschen erst zum Züchten ausgebeutet, dann verstoßen, ohne Skrupel oder schlechtes Gewissen. Dem Tod geweiht!

Der Pater konnte nicht wegsehen, als er das Elend sah und bat uns, POOR GIRL in das ACI-Mensch-Tier-Projekt aufzunehmen. Die medizinische Diagnose vor Ort lautet Kniedysplasie, die in BiH unbehandelbar ist, da ein Defizit an medizinischer Ausbildung und Gerätschaft besteht.

In Österreich hingegen hat die bemitleidenswerte Hündin große und reelle Chancen, sich wieder artgerecht und schmerzfrei fortbewegen zu können.

Alle diesbezüglichen Schritte mit der Tierklinik Breitensee sind gemacht, doch es fehlt noch der nötige PFLEGE- oder DAUERPLATZ für POOR GIRL.

Deshalb der flammende und persönliche Appell von Pater Anthony an die große ACI-Familie um Ihre Mithilfe!

Sie möchten POOR GIRL helfen? Hier finden Sie nähere Informationen zu dieser liebenswerten Hündin.

BITTE ENTTÄUSCHT IHN UND POOR GIRL NICHT! #wirsagendanke

APEL FOR HELP FOR MY POOR GIRL

I beg with all of my heart all members of our ACI FAMILY to help me in my efforts to give MY POOR GIRL a chance to have a normal life. My poor girl has such a loving kind MOTHERLY NATURE and it saddens me to think that in Bosnia and Hercegovina she IS WITHOUT ANY CHANCE OF A NORMAL LIFE. This poor poor girl has already SUFFERED SO MUCH. I makes me so very very sad. I am sometimes very disappointed in so called human being …
MY POOR GIRL, who is a gentle giant, was abandoned with her son by the side of the road in the mountains in the middle of summer with no food or water. They were there for over 21 DAYS. MY POOR GIRL was obviously abandoned on account of a problem she has with her front right leg.

MY POOR GIRL used to somehow crawl over one kilometre down an almost cliff to drink water at a local creek in order to stay alive. She would again crawl back all the way up the side of the cliff back to the road. SHE WAS WAITING FOR HER OWNER TO TAKE HER HOME. Unfortunately the THIS EVIL PERSON never returned. POOR POOR GIRL was so so so so sad. If anybody stopped their car MY POOR GIRL would wag her tail and sit up and look at the driver with HER BIG BROWN EYES as if to say: PLEASE HELP ME AND MY SON.

FRA TONY COULD NOT LEAVE HER TO DIE ON THE SIDE OF THE ROAD. I NOTICED HER BEAUTIFUL BIG BROWN EYES and she begged me to save her. I HUGGED HER AND TOLD HER THAT I WOULD HELP HER TO FIND A GOOD PERSON WHO WILL LOVE HER. HER SON IS ALSO THE MOST BEAUTIFUL LOVING FAITHFUL DOG. On three occasions I came to feed them and I could not find MY POOR GIRL. Her loving son led FRA TONY to see his Mum. My POOR GIRL WAS RESTING UNDER A TREE IN THE SHADE IN SOME LONG GRASS. Her faithful son loves his mum. His mum is such a good girl. HE NEVER LEFT HER.

I have already on three occasions driven MY POOR GIRL to the best vet in Sarajevo. I have sent all x- rays to ACI. UNFORTUNATELY THE VET SAYS THAT MY POOR GIRL HAS ADVANCED KNEE DYSPLASIA ON HER RIGHT FRONT LEG. Maybe she also has some knee dysplasia also in her left knee. The vet feels sure that she would be a good candidate for KNEE REPLACEMENT. The vets in Bosnia and Hercegovina cannot do such an operation. The vet says that AUSTRIAN VETS are her only hope. With a successful operation the vet feels sure that dear MY POOR GIRL could live an almost normal happy life.

Naturally such an operation is expensive. I BEG ALL MEMBERS OF OUR ACI FAMILY TO HELP ME TO BRING MY POOR GIRL to Austria for this very necessary operation. MY POOR GIRL IS A PERFECT DOG. She is so so so GENTLE. She loves to be hugged and patted. She is very FRIENDLY and not timid at all. SHE REALLY DESERVES THIS OPERATION AND A LOVING HOME. On behalf of MY POOR GIRL I beg ACI members to help her. I thank you all for your continued love and support for our poor poor Bosnian strays.

With love and peace, Pater Anthony Burnside (fra Tony)

NACHRICHT von FATHER ANTHONY

mit einer Bitte zur weiteren Unterstützung des

MENSCH-TIER-PROJEKTS von ACI!

BiH_00010Bevor hier der Original-Text des Paters folgt, eine KURZ-ÜBERSETZUNG!

Der Pater bittet um Fortsetzung der Hilfe und Unterstützung, um weiterhin schuldlos ausgesetzte und geschundene Kreaturen in BiH retten zu können. Zum besseren Verständnis und zur Untermauerung sandte er ACI ein paar Fotos, die die vielen, immer mehr werdenden Straßen-Welpen, die teilweise bei IVAN untergebracht sind, zeigen. Dennoch aber findet nur ein kleiner Teil dieser armen Babies jene Aufnahme, die Sicherheit und Überleben bedeutet.

Ivan_02704Gerade jetzt beginnt jener UMDENKPROZESS, den der Pater und ACI in BiH eingeleitet haben, langsam zu greifen, und Privat-Personen fangen an, ihre Haustiere kastrieren zu lassen, aber schon stellt sich ein neues Problem dar! Viele Tierärzte sind dazu nicht ausreichend gut genug ausgebildet! Schon das Sterilisieren einer Hündin ist für manche eine zu hohe Anforderung! Weiterlesen

APONI, einst geschunden, jetzt geliebt und umsorgt!

AponiUPDATE vom 26.11.2013

Hallo Renate

schick bitte dieses Foto dem Pater weiter, Aponie gehts sehr gut, und uns auch mit ihr.

Sie ist eine wundervolle Hündin und wir lieben sie über alles

Herzliche Grüße Isolde Weiterlesen

Rettung in letzter Sekunde

UPDATE vom 26.11.2013

Hope macht sich wunderbar in SEINEM neuen Zuhause, Weiterlesen

Father Anthony auf HEIMAT- AUFENTHALT

Auch im fernen Australien, in dem Father Anthony zur Zeit auf HEIMAT- AUFENTHALT weilt, vergaß er „seine Tiere“ nicht und brachte eine Menge an gesammelten Sachspenden in das Hunde-Tierheim in Melbourne. Weiterlesen

ACI kämpft und arbeitet weiter in Konjic

ACI hat nun alle – vor Ort verbliebenen- Tiere in Sicherheit gebracht und aus dem Kloster AUSGELAGERT !

Das heißt, dass wir nach wie vor die Tiere vom Father Anthony – Projekt vermitteln ,
und auch WEITERHIN in Konjic Tierschutz betreiben werden.
Zudem haben wir auch schon Erfreuliches aus Tomislavgrad zu berichten!
Da wurde die erste Foster- Family gefunden, und auch REA, der persönliche Hund von Father Anthony
befindet sich in Sicherheit und in guter Pflege!
ACI wird die Entwicklung der Lage auch weiterhin genauestens beobachten,
und wir wissen, dass der Pater “seine Menschen und Tiere” nicht im Stich lassen wird,
so wird auch ACI für ihn mit vollem Einsatz weiter kämpfen . Und auch dafür,
DASS DIE KIRCHE sich vor einer STELLUNGNAHME zum Thema TIERSCHUTZ und TIERE im ALLGEMEINEN
auf Dauer nicht drücken wird können!
Das bedeutet, dass fast 16400 Menschen immer wieder darauf aufmerksam machen werden……