Brief an meine süße Lilli

Vor knapp 5 Wochen durften wir Dich in übernehmen.
Zuhause angekommen, hast du gleich einmal Dein neues Reich ,den Garten, inspiziert und dich dann brav und artig auf die Fussmatte vors Haus gesetzt.
Es bedurfte viel Überredenskunst, bis du dich endlich einmal ins Haus getraut hast – alles war so neu – soviele Hundeaugen starrten Dich an.
Nein, Du wolltest erst einmal etwas Ruhe !
Ich zeigte Dir Dein neues Körbchen und Dein eigenes Zimmer und
…….das Badezimmer……denn Du hast fürchterlich gestunken und eine ausgiebige Dusche musste jetzt einfach sein.
am Abend schliefst Du bald tief und fest – soooviele Abenteuer hattest du heute erlebt.
(mehr …)

Yogi

Hallo Frau Grell!

Ich habe für Sie eine traurige Nachricht, denn unsere geliebte kleine Yogi ist am Freitag Abend von uns gegangen.

Sie hatte Lymphdrüsen Krebs und es ist sehr schnell gewachsen , binnen 2 Monaten und sie hatte Hühnerei große Tumore am Hals . 5 vorne- hinter der Achsel und die Wirbelsäule und Lunge waren auch schon angegriffen. Die letzten 2 Tage ist es ihr nicht gut gegangen, hat nicht schlafen können und sie wollte nicht mehr in der Früh raus gehen, sondern erst zu Mittag.
(mehr …)

Buddy – ein stiller Animal Care Mitarbeiter hat uns verlassen…

Lieber Buddy, Du warst uns immer ein guter und treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Eine ganz besondere Hilfe warst Du uns jedoch immer bei der Betreuung der vielen Pflegehunde, die wir bei uns hatten. Mit Deinem fürsorglichen Wesen, Deiner umsichtigen Art und Weise, an die verschieden Charaktere heranzutreten, konnten wir immer jeden armen Hund auf den richtigen Weg geleiten. Du konntest immer jede Situation richtig einschätzen, um dann das Richtige zu tun. Du warst ein strenger, aber immer gerechter Lehrer. Du teiltest, wo nichts mehr zu teilen war, Du gabst, wo nichts mehr zu geben war.

(mehr …)

Clara

Es gibt Schicksale, die gehen einem sehr nahe, lassen einen mitleben, mitbangen, mithoffen, verzweifeln und aus tiefstem Herzen trauern!

Clara, das ärmste, aber tapferste kleine Hundemädel auf Gottes Erdboden, hat nach nur 3 Monaten irdischen Daseins den Weg in ein besseres Leben gefunden.

Ihr kurzes Leben war von Krankheiten, Schmerzen, Unglück, aber auch Freude und dem Willen zu kämpfen – geprägt. Sie hat uns gezeigt, dass auch wir Menschen, die wir uns so oft als den Tieren gar so überlegene Wesen präsentieren, in Wahrheit von ihnen lernen können und uns ein Beispiel an der Kleinen nehmen sollten, die alles geduldig ertragen und sich dieser Prüfung gestellt hat! Nicht alle Geschichten, die das Leben so schreibt gehen gut aus. Die von Clara hat heute, dem 28,8.09 am späteren Nachmittag, ihr trauriges Ende gefunden, wenngleich dieses aber als Erlösung und Übergang in ein besseres Leben zu verstehen ist.
(mehr …)