Artikel aus dem Bereich: Notfalltiere

ACI kastriert im In- und Ausland, um ungewolltes Leben und damit vorprogrammiertes Tierleid zu verhindern.

Diese Tiere befinden sich bereits in Österreich oder auch noch vor Ort im jeweiligen Projekt.
Wir informieren Sie gerne näher unter +43 676 39 44 570.
Ihre Vermittlungsspende hilft, ein anderes Tier vor Ort zu kastrieren!

Anmerkungen:

Verhalten:
Die Charakterbeschreibungen der Tiere ist eine Momentaufnahme aus den Tierheimen bzw. der Pflegestelle vor Ort, unter gänzlich anderen Umständen, als sie diese in ihren neuen Zuhause vorfinden werden. Wir möchten nochmals extra betonen, dass sich die Tiere im neuen Zuhause natürlich entwickeln werden etc ….

Alter:
Die Altersangaben beruhen auf Schätzungen der Tierärzte vor Ort.


Nikolas

NIKOLAS ist ein schöner, junger Rüde, etwa 11 Monate alt, 50 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 14.5.2019)

Der Hundebub wurde vor einigen Monaten, bei einer unserer Pflegestellen vor Ort, einfach über den Zaun geworfen.

NIKOLAS ist ein absolut liebenswertes Tier, jedoch trägt er schwer an seelischen Wunden von Misshandlungen. Wir wissen nicht, wer, wir wissen nicht, wie. Aber anhand des besonders ängstlichen Verhaltens gehen unsere Helfer vor Ort davon aus, dass NIKOLAS ein Misshandlungsopfer sein muss.

Obwohl NIKOLAS schon Fortschritte gemacht hat und langsam wieder lernt, Menschen zu vertrauen, sucht der arme Kerl besondere Menschen. Er ist kein Anfängerhund, er braucht jemanden, der Erfahrung mit Hunden hat, vielleicht sogar mit traumatisierten. Menschen, die ihm Liebe und vor allem Zeit geben, damit seine „Wunden“ heilen können. Möglich, dass ein souveräner Ersthund dem lieben NIKOLAS „vorleben“ kann, dass Menschen nicht immer böse sind und man sich nicht fürchten muss, und seine neuen Menschen sollten Zeit für den Rüden haben. Leider ist das bei unseren bosnischen Pflegestellen nicht so der Fall, dass man sich bei den doch oft vielen Pflegehunden immer genug Zeit für ein spezielles Tier nehmen kann. Natürlich versuchen die Menschen dort unten, den Tieren ein liebevolles Umfeld zu bieten und man beschäftigt sich auch mit den Hunden, aber so viel Zeit, wie ein Halter von einem oder vielleicht 2 Hunden in Österreich, der daheim bei seinen Lieblingen ist, können unsere Mitstreiter nicht aufbringen. Daher hofft NIKOLAS auf die Chance, dass jemand in Österreich Mitleid mit ihm hat und ihm ein behütetes und liebevolles Zuhause bietet, in einer Umgebung, wo er nach seinem eigenen Tempo ankommen darf. Wir wissen, es wird vermutlich nicht immer einfach sein, aber unsere Helfer vor Ort sind sicher, dass NIKOLAS jede Mühe und jeden „Aufwand“ wert ist, da in ihm ein liebevoller – ja auch – Familienhund steckt, der nur auf „Erlösung“ und Genesung wartet, um völlig glücklich zu sein.

Daher bitten wir im Namen von NIKOLAS, dass jemand sein großes Herz öffnen – und dieser geschundenen Seele eine Chance auf ein lebenswertes und mit Liebe erfülltes Leben – schenken möge. NIKOLAS wird SIE dafür mit all seiner Liebe belohnen!

Lisa

LISA ist eine liebenswerte Junghündin, etwa 11 Monate alt, 47 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 7.5.2019)

Die Hündin wurde – gemeinsam mit ihren Hundegeschwistern – vor einigen Monaten, neben dem Zaun unserer Pflegestelle vor Ort, abgelegt. Zum Glück wurden die Welpen gefunden, bevor sie begonnen hatten herumzulaufen und dabei hätten unter ein Auto geraten können. Natürlich durften die Hundekinder bleiben und warten dort auf ein schönes Zuhause.

LISA ist eine freundliche Hündin und nicht ängstlich. Das intelligente Hundemädel hätte sicherlich Spaß am Besuch einer Hundeschule und da sie Kinder ebenso mag wie Erwachsene, wäre sie ein guter Familienhund.

Das linke Hinterbein ist etwas kürzer als das rechte Bein, sie lahmt nicht, geht normal, nur beim Laufen kann man es ganz leicht sehen. LISA wurde in der Klinik in Sarajevo geröntgt und untersucht, und die Vets sind der Meinung, dass LISA dadurch nicht beeinträchtig ist, dass sie keine Schmerzen hat und dass eine OP nicht nötig wäre.

Wenn SIE finden, LISA würde gut in IHRE Familie passen, dann lassen SIE die süße Hündin bitte nicht lange auf ein schönes Zuhause warten.

Zhiga

ZHIGA ist ein attraktiver Rüde, Posavac bzw. eventuell Posavac-Mischling, etwa 4 – 5 Jahre alt, 45 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 15.2.2019)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, fand den Rüden, eines morgens, angebunden an den Zaun des Shelter, auf. ZHIGA wurde dort in einer klirrend kalten Winternacht „abgegeben“.

ZHIGA beherrscht einige Grundbefehle, geht brav an der Leine, und freut sich über lange Spaziergänge. Der intelligente Rüde lebt derzeit ohne Probleme in einem großen Mulit-Abteil und versteht sich gut mit seinen Artgenossen. Er hat ein sanftes Wesen, mag Menschen und genießt jede Minute der Zeit, die seine derzeitigen Betreuer mit ihm verbringen können. Wenn es nach ihm ginge, würde er gerne noch viel mehr Zeit mit und unter Menschen verbringen.

Wenn SIE auf der Suche nach einem sportlichen Begleiter für Spaziergänge, Wanderungen oder ähnliches sind, wäre ZHIGA ein geeigneter Kandidat!

Bosco

BOSCO ist ein attraktiver Rüde, etwa 3 Jahre alt, 48 cm groß, 16 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 20.3.2019)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, rettete den Hundebuben vor etwa einem Jahr, als dieser – offensichtlich ausgesetzt – neben einer stark befahrenen Straße herumgeirrt war.

BOSCO liebt jeden, ist entspannt, aktiv, verspielt und unkompliziert. Er versteht sich gut mit anderen Hunden, besonders aber liebt er die Gesellschaft von Menschen.

Möchten SIE dem lieben BOSCO ein Zuhause und somit ein glückliches, erfülltes Hundeleben schenken?

Burnie

BURNIE ist ein überaus freundlicher, liebenswerter und verspielter, ca. 1-jähriger, bereits kastrierter Rüde, der stets die Gesellschaft seiner Menschen sucht. Der Hundemann, um die 50 cm groß und ca. 20 kg schwer, liebt es, überall dabei zu sein, und ist auch beim Autofahren ein ruhiger Zeitgenosse, solange er Kontakt zu seinen Leuten hat.

BURNIE wünscht sich eine Familie, die ihn nicht viel alleine lässt, denn das mag er überhaupt nicht!
Lautes Weinen ist dann ein Ausdruck seiner verzweifelten Stimmung. Kinder liebt er und ist ihnen ein liebevoller Spielkamerad, weil er Zuwendung mag und stets offen, freundlich und gut gelaunt auf alle zugeht. BURNIE wünscht sich ein Zuhause bei lieben Menschen, die für den neugierigen Burschen noch viele spannende Dinge parat halten. Haus und Garten würde er sich wünschen, da er jetzt das von seinem Pflegeplatz her gewöhnt ist.

Zurzeit lebt er mit Hunden beiderlei Geschlechts- aber und auch mit Katzen- harmonisch zusammen. Für seine Zukunft wünscht er sich allerdings, dass die ganze Aufmerksamkeit ihm alleine gilt! Aufgrund seiner medizinischen Vorgeschichte wird BURNIE sicherlich keine sportlichen Höchstleistungen vollbringen können und sollte diesbezüglich noch nicht überfordert werden, da er selber am besten weiß, was er sich zumuten kann und was nicht. BURNIE hat Freude an Bewegung, solange er selber entscheiden kann, was für ihn machbar und zuträglich ist. Natürlich wird sich im Laufe der Zeit vieles normalisieren, doch sollte das langsam und ohne zu viel Druck passieren können.

BURNIES Leidensweg begann, als er sich im linken Kniegelenk mit einem rostigen Draht so unglücklich verletzte, dass die anschließende bakterielle Infektion schnell den Knorpel und das Kreuzband zerstörte. 2 große Operationen und eine Stammzellentherapie waren nötig, um BURNIE wieder die Chance auf ein bewegungsreiches Leben zu ermöglichen und so, wie es aussieht, hat er diese erfolgreich genützt! (Entnehmen Sie dazu nähere Einzelheiten auf der ACI-HP unter News.)

BURNIE ist folgsam und wäre ein treuer Gefährte für alle Lebenslagen! Warum nicht auch für SIE und Ihre Familie?

Hinweis: Durch Klicken auf den Link Video Burnie verlassen Sie die Hompage von Amimalcare-International und gelangen zu Youtube. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Gilda

GILDA ist ein liebenswertes Hundemädel, etwa 3 Jahre alt, 50 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 20.3.2019)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, holte GILDA aus dem staatlichen Tierheim, als diese noch ein kleiner Welpe war, da sie dort aufgrund des jungen Alters keine Überlebenschance gehabt hatte. Seither wartet sie in Sicherheit, geduldig, auf den Tag, an dem sie endlich zu IHRER Familie übersiedeln darf.

GILDA ist unkompliziert, sie genießt die Nähe von Menschen und deren Zuwendung, und versteht sich gut mit den Artgenossen im großen Multiabteil. Sie hat mit niemandem Probleme und ist vom Temperament her ein ruhiges Tier.

GILDA würde sich so sehr freuen, wenn endlich ihr großer Tag kommen würde, an dem sie zu IHNEN und IHREN Lieben übersiedeln darf. Bitte, geben SIE GILDA eine Chance!