Artikel aus dem Bereich: Notfalltiere

ACI kastriert im In- und Ausland, um ungewolltes Leben und damit vorprogrammiertes Tierleid zu verhindern.

Diese Tiere befinden sich bereits in Österreich oder auch noch vor Ort im jeweiligen Projekt.
Wir informieren Sie gerne näher unter +43 676 39 44 570.
Ihre Vermittlungsspende hilft, ein anderes Tier vor Ort zu kastrieren!

Anmerkungen:

Verhalten:
Die Charakterbeschreibungen der Tiere ist eine Momentaufnahme aus den Tierheimen bzw. der Pflegestelle vor Ort, unter gänzlich anderen Umständen, als sie diese in ihren neuen Zuhause vorfinden werden. Wir möchten nochmals extra betonen, dass sich die Tiere im neuen Zuhause natürlich entwickeln werden etc ….

Alter:
Die Altersangaben beruhen auf Schätzungen der Tierärzte vor Ort.


Bela

BELA ist ein hübsches Hundefräulein, etwa 2 Jahre alt, 40 cm groß, 15 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 27.11.2018)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, entdeckte die Hündin, als diese – verängstigt und offensichtlich ausgesetzt – durch die Straßen einer Kleinstadt lief. Es regnete stark und BELA suchte verzweifelt einen trockenen Unterschlupf. Es dauerte zwar ein Weilchen, bis die Hündin Vertrauen zu Goga hatte, aber ein paar Stückchen Wurst wirkten dann doch recht schnell.

BELA ist seither zwar im Shelter in Sicherheit, jedoch sehr unglücklich. Sie ist dort sehr ruhig, und obwohl sie friedlich in einem Mehr-Hunde-Zwinger lebt, bleibt sie lieber „für sich“ und verbringt die meiste Zeit an der gleichen Stelle.

Möchten SIE wieder Lebensfreude in BELAS Leben bringen?

Winston

WINSTON ist ein hübscher Hundebub, um die 10 Monate alt, 52 cm groß, 19 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 6.11.2018)

Ivan, unser Tierschutzpartner vor Ort, fand den Rüden und seine 6 Geschwister in seinem Garten. Die Hundemutter wartete draußen vor dem Tor. Die Welpen waren damals rund 6 Wochen alt und konnten sich Dank Ivans liebevoller Pflege bestens entwickeln.

Alle sind freundlich, gutmütig, sanft, kuschelig, verschmust, verspielt, welpentypisch neugierig, verträglich mit Hunden und Katzen und mit Kontakt zu Kindern groß geworden.

WINSTON ist ein recht aktiver Junghund, weshalb der Besuch einer Hundeschule empfohlen wird, um die Energie in den richtigen Bahnen zu halten.

Darf der entzückende WINSTON schon bald Teil IHRER Familie sein?

Keza

KEZA ist eine liebenswerte Hündin, etwa 1.5 Jahre alt, 35 cm groß, 8 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 5.11.2018)

KEZA ist ein junger Hund, der in seinem kurzen Leben schon viel mitgemacht hat. Vermutlich wurde sie in den Straßen von Sarajevo geboren, zumindest aber als kleiner Welpe dort ausgesetzt, dann von Tierfängern eingefangen und in ein staatliches Tierheim gebracht, wo sie nur in Angst und Schrecken lebte. Zum Glück entdeckte Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, den verängstigten Welpen dort, nahm ihn mit, und bot ihm in ihrem Shelter einen sicheren Aufenthaltsort, fernab von Gewalt und täglichen Tötungsaktionen.

KEZAS Angstzustände sind schon viel besser geworden, seit sie in Gogas Shelter lebt. Sie lernt, dass es im Leben nicht um Angst geht, sondern um Liebe und Aufmerksamkeit. Die Hündin liebt Menschen, kann aber anfangs noch etwas schüchtern sein. KEZA wartet auf einen Menschen, der genug Geduld hat, um sie Schritt für Schritt an das neue Abenteuer „Familienhund und große Welt“ zu gewöhnen. Sie wartet auf jemandem, der sie trotz – oder gerade wegen ihres süßen Unterbisses liebt – und der mit ihr die große Welt, mit ihren vielen neuen Gerüchen und Geräuschen, erkundet und sich daran erfreut, zu sehen, wie die die Hündin aufblühen wird. Derzeit teilt KEZA im Shelter eine Box mit TRIXI, TRINO, MIHO und NOLA (alle eigene Inserate). Sie kommen allesamt gut miteinander aus und da sie ungefähr im gleichen Alter und von gleicher Größe sind, stehen Spiel und Spaß im Vordergrund um den tristen Alltag etwas „schöner“ zu gestalten.

Wenn SIE der Mensch sind, dessen Herz groß genug ist um der lieben KEZA eine Chance zu geben, dann lassen SIE sie nicht mehr lange auf ein liebevolles Zuhause warten!

Siri

SIRI ist ein attraktives Hundmädel, etwa 3 Jahre alt, 42 cm groß, 15 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 13.2.2018)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, entdeckte die Hündin eines Tages in ihrer Nachbarschaft, wo diese plötzlich aufgetaucht war. Über mehrere Tage beobachtete sie das Tier, das sichtbar verwirrt und auf der Suche nach jemandem war. Schließlich war sie dann davon überzeugt, dass sie wohl jemandes Haustier gewesen sein muss, der sie in eine unbekannte Gegend brachte und die Hündin dort sich selbst überlassen hatte. Daher brachte Goga SIRI in die Sicherheit des Shelters, wo sie nun auf ein liebevolles Zuhause wartet, wo man ihrer nicht überdrüssig wird!

SIRI liebt die Gesellschaft von Menschen, ist kuschelig und verspielt. Die Hündin hat einen netten und sanften Charakter und lebt derzeit problemlos in einer Mutlibox mit vielen anderen Hunden beiderlei Geschlechts und in verschiedenen Größen.

Wenn SIE SIRI ein Zuhause auf Lebenszeit bieten wollen, würde die Hündin mit Freude bei IHNEN einziehen und IHNEN ihre ganze Liebe schenken!

Trino

TRINO ist ein hübscher Hundebub, etwa 7 Monate alt, 40 cm groß, 12 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 5.11.2018)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, fand den jungen Rüden, gemeinsam mit seinem Bruder TRIXI, ausgesetzt, in einem Pappkarton kauernd, in Sarajevo. Damals waren die Hundekinder noch kleine Welpen.

TRINO ist aktiv, offen und verspielt. Er begrüßt jeden, der sich dem Abteil nähert, oder den er trifft, mit freudig, aufgeregtem Schwanzwedeln. Derzeit teilt er im Shelter eine Box mit seinem Bruder TRIXI, KEZA, MIHO und NOLA (alle eigene Inserate). Sie kommen allesamt gut miteinander aus und da sie ungefähr im gleichen Alter und von gleicher Größe sind, stehen Spiel und Spaß im Vordergrund um den tristen Alltag etwas „schöner“ zu gestalten.

Möchten SIE TRINO zeigen, wie schön ein Hundeleben wirklich sein kann?

Hana-G

HANA ist eine hübsche Husky-Hündin, vermutlich reinrassig, etwa 2 – 2.5 Jahre alt, 51 cm groß, 17 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 25.7.2018)

Das Hundemädel landete bei Goga, unserer Tierschutzpartnerin vor Ort, da ein Mann bei Goga angerufen und mitgeteilt hatte, dass er einen streunenden Husky gefunden hatte und er nicht wisse, was er nun mit dem Hund anfangen solle. Goga machte sich auf den Weg um das Tier abzuholen. HANA war weder auffallend dünn, noch auffallend dick. Umso überraschter war Goga, als die Hündin im Shelter, nach kurzer Zeit, einigen Welpen das Leben schenkte. Die Hundemutter war bemüht, ihre Welpen so gut wie möglich zu beschützen, dennoch ist das Leben im Shelter zu stressig für so eine Jungfamilie. Daher bekam HANA, mit ihren Welpen, bei einer Mitarbeiterin des Shelters, einen tollen Pflegeplatz. Die Welpen sind inzwischen 4 Monate alt und brauchen ihre Hundemama nicht mehr um zu überleben, daher ist nun die Zeit gekommen, um für die Hündin ein schönes Zuhause zu suchen.

Die Pflegemama vor Ort beschreibt HANA als interessante Husky-Hündin. Sie ist aktiv, und sie genießt es, durch den Garten zu spazieren und jeden Zentimeter zu inspizieren. Während ihres Aufenthalts im Garten ruht sie keine Sekunde. Im Haus aber ist HANA relativ ruhig. Sie fand ein Fenster und hat sich selbst gelernt, wie man dieses öffnet. Somit verbringt die Hündin viel Zeit drinnen – bei geöffnetem Fenster – und schaut einfach nur in den Garten.

HANA ist eine „leise“ Husky-Hündin. In der Nachbarschaft gibt es einige „singende“ Huskys, aber HANA schließt sich dem Gesang nicht an und bellt auch kaum, wenn andere Hunde bellen. Sie liebt es, mit ihren Welpen zu spielen, auch Plüschtiere mag sie sehr und Tauziehen mit ihren Hundekindern ist groß im Rennen. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin, wobei sie, wie viele Vertreter ihrer Rasse, eher zurückhaltend ist.

Es sieht so aus, als würde HANA gerne Katzen jagen. Die Pflegemutter ist nicht sicher, was passieren würde, wenn sie eine fangen könnte, empfiehlt aber, dass in ihrem neuen Zuhause besser keine Katzen und keine Hühner leben sollten.

Wenn SIE Erfahrung mit dieser Rasse haben und ein sportliches Leben führen, sodass HANA ihren Bewegungsdrang vollends befriedigen kann, würde die Hündin gerne zu IHNEN übersiedeln!