Nelly (vormals Lara)

Liebe Frau Grell!

Unsere Nelly (ehem. Lara) taut von Stunde zu Stunde mehr auf! Sie hat sich schon ins Wohnzimmer getraut, geniesst die 3-4 Spaziergänge am Tag und hat mich auch schon mit “Schweifiwedeln” begrüsst! Weiterlesen

Gustav

Hallo liebe Renate,

endlich Bilder von “Gustav”, alles bestens, nimmt an Gewicht wunderbar zu, Schnupfen ist besser, Durchfall auch, muss aber immer noch viel putzen, aber Schonkost funktioniert sehr gut.

Versteht sich bestens mit allen Katzen und Adele ist große Mama…. Weiterlesen

Rocky (vormals Sugar)

Ich möchte mich bei Ihnen nochmals für die problemlose Vermittlung bedanken, meine Freude über den Kleinen kennt keine Grenzen! Sie haben gute Arbeit geleistet und ich werde Animal Care mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Mein kleiner Racker, der jetzt doch nicht Pauli sondern Rocky heißt (meinem Sohn gefiel das besser) ist ein aufgewecktes Kerlchen und ganz fürchterlich lieb:-)

Nachts schläft er neben meinem Bett in seinem Körbchen und das klappt wunderbar. Heute waren wir schon beim Tierarzt, Rocky hat das ganz gelassen über sich ergehen lassen und ist auch ganz brav an der Leine gegangen ohne zu murren. Weiterlesen

Lisa

Anbei gerne einige Fotos von Lisa bei uns im Büro und der Wohnung.

Wie Sie sehen, geht es ihr sehr gut, Lisa fühlt sich auch schon sehr zu Hause und wird jeden Tag lebhafter.

Weiterlesen

Oscar (vormals Lesi)

Hallo Renate,

wollte nur mal ein Lebenszeichen von mir geben. Oscar ist ein ganz ganz süßer.

Binnen eines Tages hat er sich in ein Luxuspüppi verwandelt, das es gerne sauber hat, darum muss er sich auf alles was frisch ist, drauflegen, z. B. auf runtergerutschte Handtücher, Decken etc. Weiterlesen

Gina (vormals Berta)

Liebe Frau Grell!

Spät, aber doch, möchte ich kurz über unser Leben mit Gina (vormals Berta) berichten:

Wir haben Gina jetzt etwas über ein Jahr und sind überglücklich mit ihr! Und wir denken, dass auch Gina glücklich mit uns ist.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von 2 Wochen, war sie viel ruhiger und ausgeglichener als in den ersten Tagen. Sie ist von Anfang an die eine oder andere Stunde allein zu Hause geblieben ohne zu bellen. Das Einzige “Handicap” am Anfang war, dass sie alles, was sie erwischt hat (Socken, etc.) in ihr Hausi schleppte und zerbissen hat. Aber auch das geht jetzt schon. Weiterlesen