Flip

WIR TRAUERN UM FILIP, der- mit einem 2. Familienhund- durch eine Rauchgasvergiftung beim Brand des Familienhauses sein Leben lassen musste.

Mögen beide Seelen in Frieden ruhen!

 

Hallo, ich bin’s, Filip!

Durch einen schweren Schicksalsschlag musste ich diese Welt viel zu früh verlassen. Ich hatte ein schönes, abwechslungsreiches Leben, konnte mit meinem kleinen Rudel herumtoben, machte viele Ausflüge mit Frauchen an alle möglichen Orte, und auch bei den Pferde durfte ich zum Ausritt mit, wo ich sehr viel Spaß hatte und auch sehr gelehrig war. Ich bemühte mich sehr, meinem Frauchen zu gefallen und liebte es, mit Kindern zu spielen und kuscheln. Durch die Geduld und Liebe, die mir entgegengebracht wurde, entwickelte ich mich von einem ängstlichen, schüchternen-  zu einem liebevollen, lustigen und charakterstarken Hund.

(mehr …)

Wir trauern um Fifty, unser Nacktaugen-Kakadumädel,

das uns heute, am 1.3.18, plötzlich und völlig unerwartet, verlassen hat.

Fifty hinterlässt eine Lücke und Leere, die uns bereits nach ganz kurzer Zeit schmerzlich zeigt, welch wunderbares Familienmitglied wir vor wenigen Stunden – nach 23 Jahren – verloren haben.

Fifty war eine so ausgeprägte und starke Persönlichkeit, klug, intelligent, Zusammenhänge erkennend, feinfühlend, stolz, liebevoll, total wissend, jede Schwingung ihrer Menschen spürend und zur Stelle, wenn sie meinte und fühlte, „gebraucht zu werden“.

Sie konnte so viel an Liebe schenken und zeigte diese in Gesten, Körpersprache, Lauten und ihrem ganzen Sein. Ihr Wesen und ihre Mimik waren einzigartig, ihr Verstand, Dinge zu erfassen und umzusetzen,  großartig.

Ihrer unsterblichen Seele wünschen wir ein wunderbares neues Leben in unendlicher Freiheit!

(mehr …)