Die Abstimmung, die über das weitere Schicksal der Streuner-Tiere in Bosnien- Herzegowina

UPDATE vom 2.11.13

On 20th November there will be second reading in the House of Representatives. If the changes are adopted at that reading, then it will go to the House of Peoples. If it is adopted at the House of Peoples, the changes of the Law are adopted and they will be enacted.

Unseren Infos nach soll Folgendes gelten:

Bereits am 20. November findet die 2. Lesung im Abgeordnetenhaus in Bosnien-Herzegowina statt. Unter der Voraussetzung, dass die Änderung des Gesetzes angenommen wird, geht dieses weiter ins Haus der Völker. Wird die Änderung des Gesetzes dort ebenfalls angenommen, gilt das neue Gesetz, und die Tötung aller Straßentiere ist gesetzlich erlaubt!!! Weiterlesen

ANNABELL, ein Hundeschicksal !

Eine bemitleidenswerte, aber erstaunliche Hündin, die mit abgeschnittenem Schwanz und verstümmelten Ohren, nahezu stranguliert und trächtig, aufgegriffen wurde! Weiterlesen

TIMO in Aktion!

Pastor

 

 

Der erste internationale Hundebotschafter von ACI hat seine Sache wieder einmal gut gemacht und die ACI- Unterstützungs-Petition für Father Anthony an den ANIMAL PASTOR TOM in einem Wiener Kaffeehaus übergeben.

Weiterlesen

Jackie

UPDATE zu Jackie!

Jackie hatte Ende September ihren Operations- Termin , und der Erfolg des Eingriffs soll nun nachhaltig zu einem glücklicheren Hundeleben ohne Schmerzen beitragen .

Weiterlesen

STATEMENT von Father Anthony anlässlich seiner Versetzung

Father Anthony  bekräftigt, dass er zu keiner Zeit – weder Mensch noch Tier- im Stich lassen werde!
Sein Herz und seine Liebe sind stets für die da, die seiner bedürfen,
und insbesondere für jene, die seine Tierschutz-Arbeit in  Konjic ,
gemeinsam  mit  Animal Care International, im Rahmen des Mensch- Tier- Projektes,
in seinem Sinne weiter führen werden.
Deshalb  bittet er auch weiterhin um die Möglichkeit,
dass seine Tiere auch in Zukunft ein gutes Zuhause in Österreich finden können.

Für ACI  ist das Motivation und Versprechen zugleich, entgegen aller Widrigkeiten,
für Father Anthony weiter  zu kämpfen und den Tierschutz
zum Wohle der schwächer gestellten Lebewesen ohne Einschränkungen fortzuführen.
Weiterlesen

DER BISCHOF von MOSTAR versetzt Pater Anthony und Pater Petar nach TOMISLAVGRAD!

MASSIVE DROHUNGEN GEGEN PATER ANTHONY durch den BISCHOF von MOSTAR!!!!!

Er droht Father Anthony mit ernsthaften Konsequenzen, sollte dieser „SEINE NICHT PASTORALEN AKTIVITÄTEN, DIE ER IN KONJIC PRAKTIZIERT HAT, FORTSETZEN!“ (Gemeint ist der Tierschutz).

Des Weiteren sei er entsetzt über die vielen MAILS, die er vom AUSLAND empfangen habe, und, „SOLLTE ER DIESE AUCH WEITERHIN BEKOMMEN, WERDE FATHER ANTHONY MIT PASTORALEN SCHRITTEN ZU RECHNEN HABEN!“

Animal Care International und Tausende Gleichgesinnte sind durch solche haarsträubenden Aussagen einer Einzelperson in ihrem Glauben an die Katholische Kirche extrem erschüttert und können nur hoffen, dass diese nicht dem Geiste der Amtskirche der JETZT- ZEIT entsprechen!

Helfen Sie uns mit Ihrer Unterschrift