Artikel aus dem Bereich: Notfalltiere

ACI kastriert im In- und Ausland, um ungewolltes Leben und damit vorprogrammiertes Tierleid zu verhindern.

Diese Tiere befinden sich bereits in Österreich oder auch noch vor Ort im jeweiligen Projekt.
Wir informieren Sie gerne näher unter +43 676 39 44 570.
Ihre Vermittlungsspende hilft, ein anderes Tier vor Ort zu kastrieren!

Anmerkungen:

Verhalten:
Die Charakterbeschreibungen der Tiere ist eine Momentaufnahme aus den Tierheimen bzw. der Pflegestelle vor Ort, unter gänzlich anderen Umständen, als sie diese in ihren neuen Zuhause vorfinden werden. Wir möchten nochmals extra betonen, dass sich die Tiere im neuen Zuhause natürlich entwickeln werden etc ….

Alter:
Die Altersangaben beruhen auf Schätzungen der Tierärzte vor Ort.


Gilda

GILDA ist ein liebenswertes Hundemädel, etwa 3 Jahre alt, 50 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 20.3.2019)

Goga, unsere Tierschutzpartnerin vor Ort, holte GILDA aus dem staatlichen Tierheim, als diese noch ein kleiner Welpe war, da sie dort aufgrund des jungen Alters keine Überlebenschance gehabt hatte. Seither wartet sie in Sicherheit, geduldig, auf den Tag, an dem sie endlich zu IHRER Familie übersiedeln darf.

GILDA ist unkompliziert, sie genießt die Nähe von Menschen und deren Zuwendung, und versteht sich gut mit den Artgenossen im großen Multiabteil. Sie hat mit niemandem Probleme und ist vom Temperament her ein ruhiges Tier.

GILDA würde sich so sehr freuen, wenn endlich ihr großer Tag kommen würde, an dem sie zu IHNEN und IHREN Lieben übersiedeln darf. Bitte, geben SIE GILDA eine Chance!

Tomas

TOMAS ist ein wunderschöner Hundebub, etwa 2 Jahre alt, 58 cm groß, 20 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 20.3.2019)

Unsere Tierschutzpartner vor Ort entdeckten den Rüden, als dieser, einsam und verlassen, durch die Straßen von Tomislavgrad wanderte. Da TOMAS ein wirklich liebes Tier ist, wurde er auf eine unserer Pflegestellen vor Ort gebracht. Pater Anthony wurde dann von einigen Menschen mitgeteilt, dass die ehemaligen Halter das Land verlassen, und leider – wie sehr oft – das Tier zurückgelassen, und auf der Straße „entsorgt“, hatten.

TOMAS ist wirklich ein sehr freundlicher Junghund, auch wenn er auf den Bildern, wo er interessiert etwas beobachtet, einen eher „wilden“ Blick in den Augen hat, der aber nur durch seine Aufmerksamkeit, auf ein Geschehen im Hintergrund, erzeugt wird.  Er liebt Erwachsene und Kinder sehr, auch seine Artgenossen. Der Rüde ist sehr aktiv und Pater Anthony rät, dass seine neuen Halter mit ihm eine Hundeschule besuchen sollten, um dort nachzuholen, was ihm an Erziehung noch fehlt, damit er ein perfekter Begleithund sein wird.

Wenn SIE auf der Suche nach einem Begleiter für lange Spaziergänge, Wanderungen oder sportliche Aktivitäten sind, dann könnte TOMAS gut zu IHNEN passen!

Arny

ARNY ist ein attraktiver Hundebub, Croatischer Schäferhund-Mix, etwa 6.5 Monate alt, 39 cm groß und 13 kg schwer. (Stand: 19.3.2019)

Pater Antony fand den Rüden – und seine Schwester ARNELA – am Waldrand von Tomislavgrad, viele km vom nächsten Haus entfernt. Offensichtlich wurden die Welpen, damals rund 2 Monate alt, dort einfach ausgesetzt. Da sich die Hundekinder neben einer Hauptstraße befanden und leicht unter ein Auto geraten hätten können, wurden sie vom Pater auf eine unserer Pflegestellen vor Ort gebracht.

ARNY genießt Zuwendung und Streicheleinheiten. Anfangs ist er etwas schüchtern, wenn er aber einen Menschen kennt, wird dieser mit Liebe „überschüttet“. Der Rüde versteht sich gut mit Kindern, Katzen und anderen Hunden. Pater Antony ist der Meinung, dass ARNY auch für Anfänger in der Hundehaltung geeignet sein könnte.

Darf ARNY schon bald zu IHNEN und IHREN Lieben übersiedeln?

Burnie

BURNIE ist ein überaus freundlicher, liebenswerter und verspielter, ca. 1-jähriger, bereits kastrierter Rüde, der stets die Gesellschaft seiner Menschen sucht. Der Hundemann, um die 50 cm groß und ca. 20 kg schwer, liebt es, überall dabei zu sein, und ist auch beim Autofahren ein ruhiger Zeitgenosse, solange er Kontakt zu seinen Leuten hat.

BURNIE wünscht sich eine Familie, die ihn nicht viel alleine lässt, denn das mag er überhaupt nicht!
Lautes Weinen ist dann ein Ausdruck seiner verzweifelten Stimmung. Kinder liebt er und ist ihnen ein liebevoller Spielkamerad, weil er Zuwendung mag und stets offen, freundlich und gut gelaunt auf alle zugeht. BURNIE wünscht sich ein Zuhause bei lieben Menschen, die für den neugierigen Burschen noch viele spannende Dinge parat halten. Haus und Garten würde er sich wünschen, da er jetzt das von seinem Pflegeplatz her gewöhnt ist.

Zurzeit lebt er mit Hunden beiderlei Geschlechts- aber und auch mit Katzen- harmonisch zusammen. Für seine Zukunft wünscht er sich allerdings, dass die ganze Aufmerksamkeit ihm alleine gilt! Aufgrund seiner medizinischen Vorgeschichte wird BURNIE sicherlich keine sportlichen Höchstleistungen vollbringen können und sollte diesbezüglich noch nicht überfordert werden, da er selber am besten weiß, was er sich zumuten kann und was nicht. BURNIE hat Freude an Bewegung, solange er selber entscheiden kann, was für ihn machbar und zuträglich ist. Natürlich wird sich im Laufe der Zeit vieles normalisieren, doch sollte das langsam und ohne zu viel Druck passieren können.

BURNIES Leidensweg begann, als er sich im linken Kniegelenk mit einem rostigen Draht so unglücklich verletzte, dass die anschließende bakterielle Infektion schnell den Knorpel und das Kreuzband zerstörte. 2 große Operationen und eine Stammzellentherapie waren nötig, um BURNIE wieder die Chance auf ein bewegungsreiches Leben zu ermöglichen und so, wie es aussieht, hat er diese erfolgreich genützt! (Entnehmen Sie dazu nähere Einzelheiten auf der ACI-HP unter News.)

BURNIE ist folgsam und wäre ein treuer Gefährte für alle Lebenslagen! Warum nicht auch für SIE und Ihre Familie?

Hinweis: Durch Klicken auf den Link Video Burnie verlassen Sie die Hompage von Amimalcare-International und gelangen zu Youtube. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Hasky

HASKY ist ein attraktiver Husky-Rüde, vermutlich reinrassig, etwa 2 Jahre alt, 60 cm groß, 35 kg schwer und bereits kastriert. (Stand: 1.1.2019)

Der Rüde war herrenlos und offensichtlich ausgesetzt in der Umgebung von Tomislavgrad gefunden und gerettet worden.

HASKY ist nicht schüchtern und hat ein sehr lebhaftes, aber treues Wesen. Der Rüde ist sehr temperamentvoll und man merkt, dass er bisher keine Ausbildung erhalten hatte. Sein zukünftiger Halter sollte bereits Erfahrung in der Hundehaltung besitzen und sich bewusst sein, dass mit HASKY konsequent an der Erziehung gearbeitet werden muss, auch wird der Besuch einer Hundeschule von Pater Anthony empfohlen.

HASKY wartet auf einen lieben Menschen, der ihm eine Chance im Leben gibt? Sollten SIE dieser Mensch sein?

Dora

DORA ist ein freundliches Hundemädel, etwa 7.5 Monate alt, 48 cm groß und 14 kg schwer. (Stand: 19.11.2018)

Die Hündin und ihre Hundeschwester wurden, als winzige Puppies, bei einer unserer Pflegestellen vor Ort, über den Zaun geworfen. Obwohl sie noch so jung und zart waren, haben sie sich mutig in das bestehende Rudel eingefügt und auch vor den „großen“ und erwachsenen Tieren keine Angst gehabt.

DORA liebt Menschen, besonders Kinder, sie ist freundlich, intelligent, und ihrem Alter entsprechend aktiv. Sicher hätte sie großen Spaß am Besuch einer Hundeschule, wo sie noch viel lernen könnte.

Darf DORA schon bald zu IHNEN und IHREN Lieben übersiedeln?